Fiese Raupen nun auch im Steinhagener Zentrum

Jonas Damme

Symbolbild: Raupen des Eichenprozessionsspinners (Thaumetopoea processionea) im Nest am Stamm einer Eiche. - © GNU Free Documentation License
Symbolbild: Raupen des Eichenprozessionsspinners (Thaumetopoea processionea) im Nest am Stamm einer Eiche. (© GNU Free Documentation License)

Steinhagen. Nach der Meldung an der Grundschule Brockhagen macht der Eichenprozessionsspinner nun auch am Cronsbachstadion und auf einem Spielplatz am Hilterweg Ärger. Ende vergangener Woche musste eine Spezialfirma ausrücken, um mehrere Eichen zu reinigen. Das war wichtig, da im Stadion am Wochenende das Internationale Fußball-Jugendturnier stattfand (das HK berichtete). Weitere Bäume waren am Hilterweg befallen. Auch hier wird der Fachbetrieb aktiv.

Eichenprozessionsspinner werden bekämpft, weil die sehr feinen Brennhaare der Raupe, die ein Eiweißgift enthalten, beim Menschen eine sogenannte »Raupendermatitis«, Bronchitis und Asthma auslösen können.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.