Der Bund fürs Leben: In der Reha fanden sie ihr Glück

Verliebt, verlobt, verheiratet: Das Haller Kreisblatt stellt in seiner Rubrik "Der Bund fürs Leben" Brautpaare aus der Region vor

Sonja Faulhaber

Glücklich: Petra und Horst Schwarze haben am Freitag im Steinhagener Standesamt geheiratet. - © Sonja Faulhaber
Glücklich: Petra und Horst Schwarze haben am Freitag im Steinhagener Standesamt geheiratet. (© Sonja Faulhaber)

Steinhagen. Acht Jahre ist es her, dass Horst und Petra Schwarze, geborene Bratfisch, in der Reha im Sauerland an einem Tisch saßen. Die Chemie zwischen den beiden stimmte auf Anhieb. „Wir haben uns angefreundet“, erinnert sich der 60-jährige Bräutigam lächelnd zurück.

„Und da Petra eine Wohnung suchte, bot ich ihr an, bei mir als Untermieterin einzuziehen.“ Gesagt, getan. Die 58-Jährige zog also vor acht Jahren mit Sack und Pack nach Werther – und hat den Schritt bis heute nicht bereut, denn aus Freundschaft wurde schnell Liebe. Ihre gemeinsame Begeisterung fürs Reisen und Campen schweißt das Paar ebenso zusammen wie ihr Glaube an Ehrlichkeit, Treue und gegenseitiges Vertrauen.

Relativ spontan entschlossen sich die beiden, dass am Freitag geheiratet wird, denn der Bräutigam beging Mittwoch seinen 60. Geburtstag. „Da haben wir den Polterabend gleich mitgefeiert“, erzählt Petra Schwarze lächelnd. Das ist auch der Grund, warum es die beiden von Werther nach Steinhagen verschlagen hat, denn kurzfristig waren alle anderen Standesämter belegt. „Aber wir haben es nicht bereut“, betont Horst Schwarze und blickt sich im modernen Trauzimmer zufrieden um.

Vor der Tür warten zahlreiche Gäste auf das glückliche Paar – und eine weiße Stretchlimousine. Diese bringt sie zur Feier ins Restaurant Grünwalde nach Halle. Ein weiterer Punkt, den das Paar aneinander schätzt, ist übrigens die Spontanität des jeweils anderen. Da wundert es nicht, dass Horst Schwarze seine Petra mit einer Hochzeitsreise überraschen will.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.