Mehr als 1.000 Besucher: So tanzt Brockhagen in den ersten Mai

Die Steinhagener tanzten rund um die Alte Dorfschule beschwingt in den Mai. Glücklich schätzte sich, wer das blaue Band am Handgelenk hatte.

Edwin Rekate

Volles Haus bei der Kyffhäuser-Kameradschaft: Tom (von links), Moritz, Kim, Kira, Marius, Celine, Lisa, Karina, Jonas und Gideon feiern fleißig. - © Edwin Rekate
Volles Haus bei der Kyffhäuser-Kameradschaft: Tom (von links), Moritz, Kim, Kira, Marius, Celine, Lisa, Karina, Jonas und Gideon feiern fleißig. (© Edwin Rekate)

Steinhagen-Brockhagen. „Nicht so kalt, und mit dem Schaum nach oben" – Uli Franz, Gastronomin vom Dachstein, weiß wie sie ihr Getränk ordert. Die Ex-Wirtin aus Brockhagen genießt – wie Hunderte andere Besucher auch – die vollkommene Biergartenatmosphäre rund um die Alte Dorfschule und das Vereinshaus der Kyffhäuser-Kameradschaft.

„Heute ist es besonders schön mit dem Wetter", freut sich Kyffhäuser-Präsident Klaus Landwehr. Er hebt die anhaltendend regen Outdoor-Aktivitäten hervor, die bereits in den frühen Abendstunden zahlreiche ältere Brockhagener an die Stände mit Bratwurst und Co. gelockt hatten. „Wir sind schön gestartet, und so langsam zieht sich das Zelt zu", beobachtet der Veranstalter um 23 Uhr.

Auch vor Ort: Ein Maikäfer bittet um Einlass. - © Edwin Rekate
Auch vor Ort: Ein Maikäfer bittet um Einlass. (© Edwin Rekate)

Ganz schnell bebt unter der Plane der Boden. Die im Rhythmus wackelnden Boxen verkünden ultimative Partymusik, die alternierend vom Feier-Kaiser »DJ Fabian« und von »Music and Fun«, der Band aus Rheda-Wiedenbrück, generiert wird. Sängerin Heike Winderlich, bekannt aus dem Reethus-Musical »Die Schöne und das Biest«, Rampensau und Rhythmusmanager Sven Borjan und Komponist und Keyboarder Klaus Wulfheide lassen es live on stage richtig krachen und schießen eine geballte Ladung positiver Lebensgefühle in die wie wild tanzende Menge.

„Beim nächsten Song dürft ihr Kreischen", haut Entertainer Klaus kurz nach Mitternacht in den Mix. Nachdem der Oldie »Everybody Rock your Body« von den Backstreet Boys verklungen ist, kreisen mit donnernden Turbinen der »Hubschrauber Helikopter 117« durchs Zelt – und nahezu alle Arme und Beine rotieren in den wonnigen Mai.

So tanzt Brockhagen in den Mai

Gäste unter 18 Jahren werden nun nach Hause geschickt. Ein multifarbenes Bändchen-System sorgt für die Differenzierung. Kinder unter 16, die nur in Begleitung Erziehungsberechtigter den Festplatz betreten dürfen, wurden gelb beringt. Ein signalrotes Bändchen bekamen die 16- und 17-Jährigen, die Volljährigen erhielten das ersehnte blaue Band. Und das »Blaue« berechtigte erstmals ausschließlich zum einmaligen Eintritt, um Laternenpartys in den Seitenstraßen eine Absage zu erteilen.

„Diese Regelung wird allgemein akzeptiert", sagt Detlev Walkenhorst, der gemeinsam mit dem Kassenteam nur wenige Diskussionen mit Besuchern führen muss. Jede und jeder der ging, entfernt ohne großes Murren sein Band und liefert es ab. Damit in der nächtlichen Hitze alles cool abläuft, sorgen sich mehr als ein Dutzend Securitys und ein rund 50-köpfiges Service-Team für das Wohlbefinden beim 27. Tanz auf dem Brockhagener Blocksberg, bei dem sich traditionell alle Hexen, Zauberer und sogar die Maikäfer treffen. Gleich mehrere waren an diesem Abend im Landeanflug auf Brockhagens Partymeile.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.