Nach Schließung: Floristikbetrieb Plempel in Brockhagen eröffnet neu

Nach zwei Monaten Pause eröffnet Frank Plempel am 1. März an der Riegestraße neu. Die Entscheidung kommt unerwartet, aber sehr zur Freude der Kunden

Sonja Faulhaber

Wird zurzeit renoviert: Das Geschäft an der Riegestraße wird ab März reine Floristik sein. Die Gärtnerei Plempel bleibt geschlossen. - © Sonja Faulhaber
Wird zurzeit renoviert: Das Geschäft an der Riegestraße wird ab März reine Floristik sein. Die Gärtnerei Plempel bleibt geschlossen. (© Sonja Faulhaber)

Steinhagen-Brockhagen. Für die Brockhagener gibt es rosige Aussichten: Frank Plempel will zum 1. März seinen Floristikbetrieb in Brockhagen wieder neu eröffnen. Zum Jahresende 2018 schlossen er und sein Bruder Rainer das Gärtnerei- und Floristikunternehmen. Während Rainer Plempel weiterhin im Bereich der Grab- und Gartenpflege arbeitete, wollte sich Florist Frank Plempel anderen Berufsfeldern zuwenden. Doch am Ende kehrt der 51-Jährige zu seinen Wurzeln zurück, wie er gestern im Gespräch mit dem Haller Kreisblatt augenzwinkernd anmerkt.

„Viele Brockhagener haben mich seit der Schließung angesprochen und erklärt, wie traurig sie deswegen sind“, berichtet Frank Plempel. Das hat den Brockhagener zum Nachdenken bewegt. Allerdings will er das Geschäft nicht wie zuvor als Gärtnerei mit angeschlossener Floristik führen. Das sei zu zeitintensiv geworden. Deshalb hatten er und sein Bruder im Sommer vergangenen Jahres den Entschluss gefasst, die Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR), als die das Unternehmen geführt wurde, aufzulösen. „Wir sind damals an unsere Grenzen gestoßen.“

Macht weiter: Florist Frank Plempel kehrt zu seinen Wurzeln zurück. - © Sonja Faulhaber
Macht weiter: Florist Frank Plempel kehrt zu seinen Wurzeln zurück. (© Sonja Faulhaber)

Das soll nun anders werden. Die Gärtnerei wird nicht mehr eröffnet. Stattdessen konzentriert sich Frank Plempel ganz auf die Floristik. „Wir werden Schnittblumen, Sträuße, Tischschmuck und Kränze für Beerdigungen anbieten“, so der Florist. Auch eine kleine Auswahl an Pflanzen für Balkon oder Vorgarten wird es künftig an der Riegestraße geben.

»Wir machen im kleineren Rahmen weiter«

Die Arbeit erledigt Frank Plempel nicht allein. Er will die Floristik gemeinsam mit seiner Frau Stephanie und seiner Mitarbeiterin Stefanie Hahn betreiben. „Wir machen im kleinen Rahmen weiter und schauen, ob wir damit über die Runden kommen“, so Frank Plempel.

Für die Kunden, die ihm den Rücken stärkten, noch einmal mit der Floristik weiterzumachen, haben sich Frank und Stephanie Plempel zur Eröffnung ein kleines Dankeschön überlegt – natürlich in blumiger Form. Aber mehr wird noch nicht verraten. Dass die Brockhagener ihre Blumensträuße künftig wieder an der Riegestraße kaufen, daran hat Frank Plempel keinen Zweifel. „Alle, die hören, dass ich weitermache, betonen, wie glücklich sie darüber sind“, sagt der 51-Jährige. „Das zeigt mir doch, dass wir bisher gut gearbeitet haben.“ Und daran soll sich auch in Zukunft nichts ändern.

Das Familienunternehmen besteht in der dritten Generation. Alles fing vor dem Zweiten Weltkrieg an, als Ernst Lindert und seine Frau Emma ihren landwirtschaftlichen Betrieb in Richtung Friedhofspflege erweiterten. Ihre Tochter Margarete und deren Ehemann Otto Plempel übernahmen das Geschäft dann in den 1960er Jahren. Zunächst wurde es unter dem Namen Lindert weitergeführt, nach und nach setzte sich der Name Plempel durch. Frank und Rainer Plempel übernahmen dann vor 25 Jahren federführend den Betrieb.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.