Jecke Weiber laden zum Sturm aufs Steinhagener Rathaus

Weiberfastnacht: Erst wird im Rathaus, dann im Graf Bernhard gefeiert. Alle sind eingeladen

veröffentlicht

Die jecke Zeit kann kommen: Meike Eßler (von links), Klaus Besser, Manuel Meyer und Marion Stockhecke bringen sich schon einmal in Stimmung. - © Cronsbachfunken
Die jecke Zeit kann kommen: Meike Eßler (von links), Klaus Besser, Manuel Meyer und Marion Stockhecke bringen sich schon einmal in Stimmung. (© Cronsbachfunken)

Steinhagen (son/HK). Mit dem Sturm aufs Rathaus beginnen für die Cronsbachfunken am Donnerstag, 28. Februar, die tollsten Tage des Jahres. Jedes Jahr aufs Neue beweisen die Steinhagener in dieser Zeit, dass Ostwestfalen zum Lachen keineswegs in den Keller gehen, sondern vielmehr ausgelassen und fröhlich feiern können. Da würde so mancher Rheinländer gern mitfeiern, wenn erdas bunte Treiben im und vor dem Rathaus sähe.

Damit beim großen »Sturm aufs Rathaus« auch alles glatt geht, haben Marion Stockhecke, Meike Eßler und Marion Schmitz vom Weiberfastnacht-Komitee des KCCF Steinhagen Bürgermeister Klaus Besser vorab einen kleinen Besuch abgestattet. Dieser war wie immer gut vorbereitet und zog rechtzeitig eine alte Krawatte aus der Schublade, bevor die Damen die Schere ansetzen konnten. Auch an Weiberfastnacht wird Klaus Besser sich wieder der weiblichen Übermacht vorm Rathaus ergeben und den Schlüssel bereitwillig übergeben. Los geht es um 16.33 Uhr mit dem Hissen der Fahnen auf dem Rathausvorplatz.

Bis zum Sturm aufs Rathaus um 17.11 Uhr, sorgt das Music-und Tanzcorps »Dance to Fox« für Stimmung. Und davon herrscht auf dem Rathausvorplatz nicht gerade wenig, denn die jecken Steinhagener lassen es sich nicht nehmen, jedes Jahr wieder in kreativen und bunten Kostümen zu feiern. Natürlich sind auch alle Jecken eingeladen, die nicht Mitglied im KCCF sind. Eintritt kostet der Spaß nicht, nur gute Laune muss jeder mitbringen.

Weiter geht dann die Party für Jedermann im Ratssaal, wo diverse Tanzgruppen der Cronsbachfunken kurze Tanzeinlagen darbieten. Mit dabei sind unter anderem die Cronsbach-Minis, die Blauen Funken und die Las Gallinas. Für Getränke und Kleinigkeiten zu Essen wird Bürgermeister Klaus Besser sorgen. Das alles steht anlässlich des 55-jährigen Jubiläums des Vereins unter dem Motto »Viel Glück«.

Prunksitzung bereits ausverkauft

Ab circa 18.11 Uhr ziehen die Cronsbachfunken und ihre Gäste durch die Gemeinde, ein Zwischenstopp wird im Steinhäger Häuschen eingelegt. Jedoch nur kurz. Danach geht es ins Restaurant Graf Bernhard 1344. Dort legt ab 20 Uhr DJane N@ttko auf und sorgt für Stimmung im Saal bis in die Morgenstunden. Auch hier ist der Eintritt frei und jeder herzlich willkommen. Pech dagegen hat, wer für die Prunksitzung am 2. März noch keine Karte sein eigen nennt – die ist ausverkauft.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.