Amshausener Großbaustelle behindert Verkehr

Bagger, Kräne und Radlader bauen Erschließungsstraßen und mehr für den südlichen Teil des neuen Amshausener Wohngebietes. Das ist für Anwohner oft nicht angenehm

Jonas Damme

Es geht gut voran mit der Erschließung des Neubaugebietes in Amshausen. - © Jonas Damme
Es geht gut voran mit der Erschließung des Neubaugebietes in Amshausen. (© Jonas Damme)

Steinhagen-Amshausen. Es geht gut voran mit der Erschließung des Neubaugebietes in Amshausen. Für Anwohner und Durchfahrende bedeutet das gegenwärtig aber nur eine teilweise gute Nachricht: Parkende Lkw und auf der Straße rangierende Baustellenfahrzeuge fordern erhebliches Mitdenken der Autofahrer und oft auch einige Wartebereitschaft.

Wie der Bauamtsleiter mitteilt, sind die Arbeiten voll im Zeitplan. „Die Erschließung soll im März abgeschlossen sein“, erklärt Stephan Walter. „Entscheidend ist natürlich, wie streng der Winter und wie lang der Baustopp wird.“ Nach Ende der Erschließung beginnen die Arbeiten an den eigentlichen Häusern. Mehr als 60 Gebäude sollen zwischen Bahngleisen und ehemaliger Bundesstraße entstehen.

Die neue AWO-Kita nimmt derweil sichtbare Formen an. Auch die Baugenehmigungen für mehrere Mehrfamilienhäuser, die südlich der Straße entstehen sollen, liegen bereits vor. „Einige Grundstückseigentümer stehen auch schon in den Startlöchern und warten, dass es endlich losgeht.“

Copyright © Haller Kreisblatt 2020
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

1 Kommentar

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.