Der Bund fürs Leben: Fernbeziehung hat endlich ein Ende

Frank Jasper

Ihnen fliegen die Herzen zu: Lia-Lydia und Micha Winterbauer nach der Trauung im Steinhagener Standesamt. - © Frank Jasper
Ihnen fliegen die Herzen zu: Lia-Lydia und Micha Winterbauer nach der Trauung im Steinhagener Standesamt. (© Frank Jasper)

Steinhagen. Über lange Zeit haben Lia-Lydia, geborene Lippert, und Micha Winterbauer eine Fernbeziehung von Würzburg nach Neidenstein geführt. Damit ist jetzt Schluss. Endlich. Nachdem die gebürtige Steinhagenerin ihr Studium der Sonderpädagogik in Würzburg beendet hat, zieht sie zu ihrem Mann nach Neidenstein.

Vorher wurde gestern in Lia-Lydias Heimat Steinhagen geheiratet. Vom Standesamt ging’s zur Gartenparty bei den Brauteltern. Kennengelernt hat sich das Paar im Mai 2015 übers Internet. Die 22-jährige Studentin und der 29-jährige stellvertretende Abteilungsleiter im Amt für Liegenschaften merkten schnell, wie gern sie sich haben und dass ihre Hobbys zu zweit doppelt so viel Spaß machen: Sport treiben, Filme gucken und zum Fußball gehen (Arminia und Hoffenheim). Und das beste: Ohne Fernbeziehung geht das jetzt viel öfter.

Copyright © Haller Kreisblatt 2018
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.