Der Ernst des Lebens juckt uns nicht

Frank Jasper

Zur Feier des Tages mit Nagellack: Lucy (links) und Ida blicken ihrer Schulzeit an der Grundschule Steinhagen optimistisch entgegen. Ihre Schulranzen verraten: Beide sind Pferde-Fans.  - © Frank Jasper
Zur Feier des Tages mit Nagellack: Lucy (links) und Ida blicken ihrer Schulzeit an der Grundschule Steinhagen optimistisch entgegen. Ihre Schulranzen verraten: Beide sind Pferde-Fans.  (© Frank Jasper)

Steinhagen. Vom »Ernst des Lebens« raunen Erwachsene gerne, wenn ihre Kinder von der Kita in die Schule wechseln. Doch bei den Einschulungsfeiern gestern Vormittag überwogen trotz solcher Unkenrufe und der noch ungewohnten Umgebung gute Laune und Spaß. Daran dürften die voll gepackten Schultüten und die teils sehr liebevoll ausgerichteten Begrüßungsfeiern ihren Anteil gehabt haben.

Mit 257 i-Dötzchen (im Rheinischen werden Kinder Dötzken genannt, und i wurde früher erster Buchstabe gelernt) gibt es in Steinhagen genauso viele Schulanfänger wie im Vorjahr. Die meisten verzeichnet die Georg-Müller-Schule. Die private evangelikale Bekenntnisschule, die eine von drei Primarstufen in Steinhagen betriebt, begrüßte gestern 76 Erstklässler und bildet mit ihnen drei Eingangsklassen.

60 Kinder wechseln von der Kita in die Grundschule Steinhagen. Somit sind dort ebenfalls drei erste Klasse möglich. Nachdem Wiebe Hamacher in den Ruhestand gewechselt ist, liegt die Schulleitung dort aktuell in den Händen von Verena Tubbesing und Christine Schulz, unterstützt von Jens Gadow (Schulverbund Werther-Langenheide). Die Ausschreibung für die Schulleiterstelle läuft.

An der Grundschule Laukshof starteten gestern 44 Kinder, an der Grundschule Amshausen waren es 36.

Mit 41 Kindern begrüßte die Grundschule Brockhagen auffällige viele i-Dötzchen. In den vergangenen Jahren waren es selten mehr als 30. Mit den 41 Kindern bildet die Schule zwei Eingangsklassen, eine komfortable Situation für Schüler und Lehrer. Eine Erklärung für die verhältnismäßig hohe Anmeldezahl gibt es nicht. „Das ist einfach ein starker Jahrgang", heißt es aus dem Schulamt. Zudem seien auch einige Kinder aus Nachbarbezirken in Brockhagen angemeldet worden.

NRW-weit starteten gestern und am Mittwoch mehr als 156.000 Erstklässler. Die Landesregierung ruft alle Verkehrsteilnehmer zu besonderer Rücksicht auf die ABC-Schützen auf.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.