Schon 300 Anmeldungen für den Autobahnlauf

Frank Jasper

Bevor der Verkehr auf der A33 rollt, laufen am Ostermontag erst einmal motivierte Läufer über den Asphalt. - © straßen.nrw
Bevor der Verkehr auf der A33 rollt, laufen am Ostermontag erst einmal motivierte Läufer über den Asphalt. (© straßen.nrw)

Steinhagen. „Das ist doch sensationell", kommentiert Organisator Eckhard Kleine-Tebbbe vom LAC Steinhagen die bisherige Resonanz für den Autobahnlauf, der Ostermontag auf der A 33-Trasse stattfindet. Gestern Nachmittag meldete sich der 300. Teilnehmer für die Veranstaltung an. Nicht nur aus dem Kreis Gütersloh, auch aus Osnabrück, Münster und Bielefeld haben sich Läufer angesagt. Ging Kleine-Tebbe bislang von 500 Teilnehmern aus, steht inzwischen die Zahl 1000 im Raum. „Gegebenenfalls müssen wir über weitere Starts nachdenken", sagt Kleine-Tebbe.

Inzwischen steht fest, dass Ostermontag auch Fußgänger und Radfahrer die Autobahn erobern dürfen. Während die Läufe auf der südlichen Straßenseite, also auf der Fahrtrichtung von Osnabrück Richtung Bielefeld, stattfinden, wird die nördliche Fahrbahn zum Flanieren freigegeben. Auch Fahrradfahrer, Skater und Inliner dürfen dort, zwei Tage bevor die Trasse den motorisierten Fahrzeugen gehört, auf die Autobahn.

In die Organisation für den Lauf mit eingestiegen ist die Sportvereinigung Steinhagen. „Sie wird die gastronomische Versorgung übernehmen. Außerdem sind zwei Kinderläufe geplant, die nach den offiziellen Läufen gegen 13.30 Uhr beginnen sollen und für die man sich nicht anmelden muss", führt Eckhard Kleine-Tebbe aus.

Des weiteren sei ein Stand der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) in Planung, so der Organisator. Die DKMS setzt sich dafür ein, für jeden Blutkrebspatienten einen passenden Stammzellspender zu finden und könnte während der Veranstaltung eine Typisierungsaktion durchführen.

Die Schirmherrschaft für den Steinhagener Autobahnlauf hat Landrat Sven-Georg Adenauer übernommen. Er selbst geht allerdings nicht mit an den Start, dafür hat sich Bürgermeister Klaus Besser bereits eine Startnummer für die Zehn-Kilometer-Strecke gesichert.

Wer ebenfalls über die Autobahn spurten möchte, kann sich weiterhin im Internet beim Sportdienstleister Time Team Jung anmelden. Bislang geplant sind der Inliner-Lauf über 16 Kilometer (Start um 9.30 Uhr), ein Fünf-Kilometer-Lauf (Start 11 Uhr) und ein Zehn-Kilometer-Lauf (Start 12 Uhr).

www.ttjnet.de

Copyright © Haller Kreisblatt 2018
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

captcha