Geburtenzahl steigt400. Baby im Klinikum Halle geboren - zum Jahresende winkt ein Rekord

Die Mitarbeitenden des heimischen Krankenhauses hatten in den vergangenen Monaten im Kreißsaal viel zu tun. Jetzt erreichten sie eine besondere Marke - und feierten das gemeinsam mit der Familie.

Herbert Gontek

Liam Tolmasow liegt im Arm seiner Mutter Oxana. Belegarzt Dr. Jose Gonzalez (v. l.), Hebamme Sabrina Matysiak, Hebammenstudentin Nele Thöle und Gesundheits- und Krankenpflegerin Eileen Bertling waren an der Geburt beteiligt. - © Herbert Gontek
Liam Tolmasow liegt im Arm seiner Mutter Oxana. Belegarzt Dr. Jose Gonzalez (v. l.), Hebamme Sabrina Matysiak, Hebammenstudentin Nele Thöle und Gesundheits- und Krankenpflegerin Eileen Bertling waren an der Geburt beteiligt. © Herbert Gontek

Halle. So viele Kinder sind schon lange nicht mehr im Klinikum in Halle geboren worden. Bereits am 16. November waren es 400. Bis zum Jahresende werden weitere 30 erwartet.

Liam Tolmasov hat um 11.33 Uhr das Licht der Welt erblickt. Mutter Oxana ist überglücklich. An der Kaiserschnittgeburt des 3.640 Gramm schweren und 53 Zentimeter langen Liam waren der Werther Gynäkologe Dr. Jose Gonzalez, die Hebamme Sabrina Matysiak und Hebammenstudentin Nele Thöle beteiligt.

Die Nachbetreuung wird durch die Gesundheits- und Krankenpflegerin Eileen Bertling erledigt.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.