HalleAusbildungsstart bei Baxter: Alle Stellen sind besetzt

veröffentlicht

- © Baxter Oncology GmbH
© Baxter Oncology GmbH

Halle-Künsebeck. Die Ausbildung bei Baxter Oncology in Halle hat offensichtlich einen exzellenten Ruf in der Region und der Branche. Darauf jedenfalls deutet die Tatsache hin, dass auch in diesem Jahr alle geplanten Ausbildungsstellen besetzt werden. Am 1. September starteten 17 neue Auszubildende am Standort in Halle.

Die Baxter Oncology GmbH ist ein Geschäftsbereich innerhalb des Baxter-Konzerns. Am Standort Halle und im Werk Bielefeld werden Krebstherapeutika entwickelt und produziert. Ferner stellt Baxter Oncology als Dienstleister sein umfangreiches Wissen im Bereich der Herstellung und Anwendung von intravenösen chemotherapeutischen Präparaten auf dem internationalen Markt zur Verfügung.

Das Ausbildungsangebot umfasst die Berufe des Pharmakanten, des Chemielaboranten und des Chemikanten. Am 1. September haben elf Pharmakanten, vier Chemielaboranten und zwei Chemikanten ihre Ausbildung begonnen. Nach einem ersten Kennenlernen und einer Tour über das Gelände ging es für die 17 Auszubildenden nach einer Sicherheitsunterweisung in das Ausbildungslabor. Hier wurden erste Erfahrungen im Umgang mit Glasgeräten gesammelt und die durchgeführten Tätigkeiten im Anschluss besprochen und dokumentiert.

Das Ausbildungsprogramm bei Baxter Oncology umfasst neben der Vermittlung von Basisqualifikationen, die später in den Fachabteilungen vertieft und spezifiziert werden, auch die Vermittlung von sogenannten Soft Skills. Hier steht die Teamarbeit im Fokus. Aktuell werden über alle Ausbildungsjahre hinweg 57 Auszubildende am Standort in Halle ausgebildet.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.