HalleNach SEK-Einsatz in Halle: Wie geht es jetzt weiter?

Waffenfunde in Hörste, aber keine Inhaftierung des 48-Jährigen. Das erklären die Behörden.

Nicole Donath

Der Hörster, der den SEK-Einsatz ausgelöst hat, wird kurz vor Mitternacht gefesselt von der Polizei abgeführt. - © Andreas Eickhoff
Der Hörster, der den SEK-Einsatz ausgelöst hat, wird kurz vor Mitternacht gefesselt von der Polizei abgeführt. © Andreas Eickhoff

Halle. Viele Leserinnen und Leser haben mit Unverständnis darauf reagiert, dass der 48-Jährige, der Freitag einen SEK-Einsatz in Hörste ausgelöst hatte und festgenommen wurde, bereits am nächsten Morgen wieder auf freiem Fuß war. Und das, nachdem er einen Angehörigen mit einer Waffe bedroht hatte. Wir haben nachgefragt.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Herbst-Deal

69 € / 1. Jahr
  • Alle Artikel lesen
  • ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.