HalleNach SEK-Einsatz in Hörste: Jetzt wurden im Haus des Mannes Waffen gefunden

Der 48-Jährige muss sich nicht nur wegen Bedrohung und Körperverletzung verantworten. Mittlerweile steht auch fest, dass er gegen das Waffengesetz verstoßen hat.

Nicole Donath

Der SEK-Einsatz in Hörste hat ein Nachspiel für den 48-Jährigen. Er muss sich wegen Bedrohung, Körperverletzung und Verstoß gegen das Waffengesetz verantworten.  - © Andreas Eickhoff
Der SEK-Einsatz in Hörste hat ein Nachspiel für den 48-Jährigen. Er muss sich wegen Bedrohung, Körperverletzung und Verstoß gegen das Waffengesetz verantworten.  © Andreas Eickhoff

Halle. Die schwerbewaffneten Polizisten sind aus Hörste wieder abgerückt. Und der Mann, der Freitagabend nach viereinhalb Stunden kurz vor Mitternacht festgenommen wurde, ist Samstagmorgen bereits wieder aus dem Zentralgewahrsam der Gütersloher Polizei nach Hause entlassen worden. Obwohl Menschen nicht zu Schaden gekommen sind, hat der spektakuläre Einsatz, an dessen Ende das Gebäude an der Neuen Dorfstraße gestürmt wurde, dennoch Folgen für den 48-Jährigen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Herbst-Deal

69 € / 1. Jahr
  • Alle Artikel lesen
  • ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.