HalleBeliebter Waldweg in Halle plötzlich gesperrt, weil Lebensgefahr droht

Ein Zaunverschlag zeigt unmissverständlich den Beginn einer lebensgefährlichen Wegestrecke im Wald an. Das können viele Hallerinnen und Haller nicht nachvollziehen. Die Strecke ist sehr beliebt. Doch der Förster hat keine Wahl.

Herbert Gontek

Unübersehbare Warnung: Im Hesseltal und in Cleve markiert ein Drahtverschlag das Ende eines sicheren Weges. Die Sperrbänder von Förster Jaron Bodin wurden Immer wieder abgerissen und niedergetreten. - © Herbert Gontek
Unübersehbare Warnung: Im Hesseltal und in Cleve markiert ein Drahtverschlag das Ende eines sicheren Weges. Die Sperrbänder von Förster Jaron Bodin wurden Immer wieder abgerissen und niedergetreten. © Herbert Gontek

Halle-Hesseln. Um es vorweg zu sagen: Förster Jaron Bodin im Landeswald zwischen der Gaststätte Hesseltal und der Burg Ravensberg steht für die Aktion mit seinem Namen, aber er will nicht der Buhmann sein. Der junge Revierbetreuer möchte für sich und die Waldbesucher klare juristische Rahmenbedingungen und einen erholsamen Waldspaziergang, der nicht auf dem Friedhof endet. Doch das kann passieren. Denn auf einem Waldweg in Halle droht Lebensgefahr.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.