HalleGerry Weber steht vor entscheidenden Monaten - es gibt eine Deadline

Die Mitteilung des Modekonzerns, dass er im Jahr 2021 die Hälfte seines Grundkapitals verloren hat, schürte auch in der ohnehin gebeutelten Belegschaft neue Ängste. Der Betriebsratsvorsitzende beruhigt – blickt aber auf ein bedeutendes Datum.

Marc Uthmann

Gerry Weber, Ravenna-Park, Logistikzentrum - © Nicole Donath
Gerry Weber, Ravenna-Park, Logistikzentrum © Nicole Donath

Halle. Diese Nachricht vom späten Freitagnachmittag hat beim heimischen Modehersteller wieder einmal für erhebliche Unruhe gesorgt: Der Vorstand hatte nach Angaben des Unternehmens bei der Prüfung des Jahresabschlusses für 2021 festgestellt, dass ein Verlust in Höhe von 5,1 Millionen Euro erlitten wurde. Das sei ein Betrag in Höhe der Hälfte des Grundkapitals, teilte das Unternehmen mit. Nach den Vorschriften des Aktiengesetzes sei nun unverzüglich eine Hauptversammlung einzuberufen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.