HalleHD Digital Group stellt sich noch breiter auf

Durch den Kauf von Anteilen an der Diginea GmbH erweitert das Haller Unternehmen im Bereich Strategie-, eCommerce- und IT-Beratung.

veröffentlicht

Durch den Kauf von Anteilen an der Diginea GmbH erweitert sivh das Haller Unternehmen - © Symbolbild CC0 Pixabay
Durch den Kauf von Anteilen an der Diginea GmbH erweitert sivh das Haller Unternehmen © Symbolbild CC0 Pixabay

Halle. Die Zeichen stehen auf Wachstum: Zum Jahresbeginn hat die HD Digital Group GmbH aus Halle Geschäftsanteile an der Diginea GmbH in Bielefeld übernommen. Durch die Beteiligung bieten Diginea und die HD Digital Group ihren Kunden einen ganzheitlichen Ansatz zur End-to-End-Digitalisierung.

Diginea ist eine der führenden Beratungen für Digitale Transformation und eCommerce und international tätig. Zu den Kunden zählen mittelständische Unternehmen und Konzerne. Diginea steht für eine umsetzungsorientierte Digitalberatung und begleitet ihre Kunden ganzheitlich von der Beratung über das Projektmanagement bis zur Implementierung.

Konstantes Wachstum

Geschäftsführer Eike-Jan Diestelkamp. - © HD Digital Group
Geschäftsführer Eike-Jan Diestelkamp. (© HD Digital Group)

Seit der Gründung im Jahr 2018 verzeichnet Diginea ein konstantes Wachstum und nach dem umsatzstärksten Jahr 2021 soll dieser Kurs nun gemeinsam beschleunigt fortgesetzt werden.

„Durch den Zusammenschluss mit der HD Digital Group erweitern wir unsere Kompetenzen und Schlagkraft in wichtigen operativen Bereichen der Digitalen Transformation. Somit können wir als Gruppe mit nun über 150 Experten die Digitalisierung und Wertschöpfung bei unseren Kunden End-to-End vorantreiben", erklärt Dr. Christian Holsing, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Diginea GmbH.

Lesen Sie auch: PC-Spiel hat Chance auf den Deutschen Entwicklerpreis - gleich dreifach

Die HD Digital Group aus Halle gehört zu den stärksten Digital-Gruppen in Ostwestfalen und bietet ihren Kunden in den Bereichen Digitalisierung, IT-Infrastruktur, Software und Managed Services alles aus einer Hand. Zu der HD Digital Group gehören das ITK Systemhaus ho.Systeme, JOBRI Computerengineering sowie HDNET als Spezialist für die Entwicklung von digitalen Portalen. Die Gruppe verzeichnete in den vergangenen Jahren ein konstantes Wachstum.

Kundennutzen im Vordergrund

„Mit Diginea als Teil unserer Gruppe sind wir in der Lage, das gesamte Spektrum der Beratungs- und Umsetzungsleistungen für End-to-End-Digitalisierung anzubieten. Unsere Kunden erhalten damit Zugang zu den besten Beratern, Entwicklern, Systemen und Technologien", erklärt Eike Jan Diestelkamp, geschäftsführender Gesellschafter der HD Digital Group.

„Seit unserer Gründung steht der Kundennutzen von modernsten IT-Lösungen für uns im Vordergrund. Unternehmen benötigen heute verlässliche, kompetente und leistungsstarke Partner für ihre IT. Mit Diginea dehnen wir unser Angebot auf die vollständige Digitalisierung von Prozessen aus", fügt Peter Horvath, geschäftsführender Gesellschafter der HD Digital Group, hinzu.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.