HalleRückschlag: Aus dem Mini-Supermarkt wird vorerst nichts

Ein potenzieller Betreiber erteilt der Interessengemeinschaft Künsebecker Bürger eine Absage. Doch die will sich für Nahversorgung im Ortsteil weiter einsetzen. Es gibt schon eine Idee.

Uwe Pollmeier

Die Künsebecker wünschen sich - zumindest im Kleinen - eine Einkaufsmöglichkeit vor Ort. Doch das ist gar nicht so einfach. - © Symbolfoto CCO Pixabay
Die Künsebecker wünschen sich - zumindest im Kleinen - eine Einkaufsmöglichkeit vor Ort. Doch das ist gar nicht so einfach. © Symbolfoto CCO Pixabay

Halle-Künsebeck. „Aufgeben ist für uns keine Option. Wir haben noch ein paar Pfeile im Köcher", zeigt sich Friederike Hegemann kämpferisch. Ein Supermarkt in Künsebeck ist weiterhin das Ziel, auch wenn das bisher als Betreiber gehandelte Unternehmen „MyEnso" aus Bremen, das Supermärkte in kleineren Orte nach genossenschaftlichem Prinzip eröffnet, nun eine Absage erteilt hat.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Herbst-Deal

69 € / 1. Jahr
  • Alle Artikel lesen
  • ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.