HalleNaturschützer ist entsetzt: Altes Wäldchen soll für Gewerbegebiet weichen

Naturschützer Hartmut Lüker informiert über die Pläne der Stadtverwaltung, zwischen Ford Hagemeier und der Firma Koyo ein Gewerbegebiet zu erschließen. Dafür müsste erneut ein alter Baumbestand weichen.

Rolf Uhlemeier

In dem kleinen Waldstück sind bereits Bäume markiert und Pflöcke eingeschlagen worden. - © Rolf Uhlemeier
In dem kleinen Waldstück sind bereits Bäume markiert und Pflöcke eingeschlagen worden. © Rolf Uhlemeier

Halle-Künsebeck. „Ich habe den Eindruck, dass hier Fakten geschaffen werden sollen", sagt Hartmut Lüker. Der Fachmann für Planverfahren bei der Kreisgruppe des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) steht auf dem großflächigen Parkplatz des Künsebecker Herstellers von Kugel- und Nadellagern. Nur wenige Meter entfernt bilden überwiegend Kiefern und Birken ein Wäldchen. Bei genauer Betrachtung fällt auf, dass zahlreiche Bäume bereits mit einem neonfarbenen Punkt markiert und Bereiche mit eingeschlagenen Pflöcken gekennzeichnet sind.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Nur für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • OWL 2022

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
6 Kommentar

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.