HalleStorck-Wald: So sieht das Gebiet nach der Rodung von 300 Bäumen aus

Nicole Donath

Der Steinhauser Wald von oben nach der Rodungsaktion. Die Erläuterungen im Text beziehen sich auf dieses Luftbild. - © Ulrich Fälker
Der Steinhauser Wald von oben nach der Rodungsaktion. Die Erläuterungen im Text beziehen sich auf dieses Luftbild. © Ulrich Fälker

Halle. Noch bis Freitag war die Polizei rund um die Fällaktion im Steinhauser Wald tags zuvor im Einsatz. Gegen Klimaaktivisten, die hier gegen die Betriebserweiterung des Süßwarenkonzerns Storck und aktuell gegen die Fällung von 300 Bäumen zur Verlegung des Laibachs protestieren, wurden Anzeigen wegen Sachbeschädigung erstattet oder Verfahren wegen Hausfriedensbruchs eingeleitet. Seitdem ist es rund um das Areal ruhig geblieben.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
1 Kommentar

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.