HalleSchlechter Zustand: Städtische Wohnhäuser müssen dringend saniert werden

Architekt Oliver Erdmann hat im Auftrag der Verwaltung 28 städtische Immobilien untersucht.

Uwe Pollmeier

Das im Eigentum der Stadt befindliche Gebäude Lange STraße 56/58 ist unter energetischen Gesichtspunkten in keinem guten Zustand. - © Uwe Pollmeier
Das im Eigentum der Stadt befindliche Gebäude Lange STraße 56/58 ist unter energetischen Gesichtspunkten in keinem guten Zustand. © Uwe Pollmeier

Halle. Die Sanierung von zwölf im Besitz der Stadt Halle befindlichen Wohnhäuser würde allein unter energetischen Gesichtspunkten rund 1,1 Millionen Euro kosten. Dies berichtete am Dienstagabend im Bauausschuss Architekt Oliver Erdmann. Im Auftrag der Stadt hatte er insgesamt 28 Objekte untersucht, darunter auch die städtischen Kitas, die Gemeindehäuser in Bokel und Kölkebeck sowie die Mosaikschule. Im Fokus dieser Sitzung standen aber nur die Wohngebäude, jedoch wurde bereits bekannt, dass die Gesamtsumme für alle energetischen Sanierungen bei rund 4,5 Millionen Euro liegen dürfte.

Jetzt weiterlesen

HK+ Monats-Angebot

9,90 € / Monat

  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

Ein Jahr HK+ lesen

99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.