Halle70.000 Unterschriften gegen Storck-Pläne, doch im Netz hagelt es Kritik

70.000 Unterschriften hat die lokale Gruppe von Fridays For Future schon gesammelt. Die Unterstützer versprechen auf Storck-Süßes zu verzichten, falls das Unternehmen rodet.

Melanie Wigger

Steinhauser Wald: Mit einem Protestcamp boykottieren Aktivisten aktuell die Rodung. - © Ulrich Fälker
Steinhauser Wald: Mit einem Protestcamp boykottieren Aktivisten aktuell die Rodung. © Ulrich Fälker

Halle. „No Merci für Lachgummi, Nimm 2, Knoppers und Co!" – Dieser Slogan prangt über einer Online-Petition auf change.org. Innerhalb einer Woche ist es den Aktivisten von Fridays For Future Altkreis Halle gelungen, auf der Plattform mehr als 70.000 Unterschriften zu sammeln. „Mit dieser Petition möchten wir Storck ein weiteres Mal auffordern, unseren Wald nicht zu roden und Rücksicht auf unser aller Überleben und die Zukunft kommender Generationen zu nehmen", beschreiben sie ihr Anliegen: „Wir finden es skandalös, dass ein Unternehmen wie Storck, welches mit Werten und Traditionen wirbt, in Zeiten der Klimakrise, überhaupt darüber nachdenkt, intakte Natur für seine Süßigkeiten und reinen Profit zu zerstören."

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot abschließen

1,00 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Ein Jahr HK+ lesen und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • günstiger Festpreis

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.