HalleZwei Vollsperrungen auf einmal? Anwohner befürchten Probleme

Rechtzeitig zur neuen Baustelle wird der Anschluss des Ortsteils an die B 68 freigegeben. An der Margarethe-Windthorst-Straße soll nun möglichst wenig gesperrt werden.

Jonas Damme

Die Margerethe-Windhorst-Straße soll für das Ziehen der Stromleitungen gesperrt werden. Allerdings nie länger als nötig. - © Jonas Damme
Die Margerethe-Windhorst-Straße soll für das Ziehen der Stromleitungen gesperrt werden. Allerdings nie länger als nötig. © Jonas Damme

Halle-Hesseln. Für viel Aufregung im westlichen Ortsteil sorgte die Ankündigung, dass die Margarethe-Windthorst-Straße, eine der Hauptverbindungen nach Halle, in den kommenden Monaten gesperrt werden soll. Besonders die Tatsache, dass die zweite Hauptverbindung, die Zufahrt zur B68 über die Hesselner Straße, bereits seit mehreren Wochen blockiert war, ließ viele Anwohner befürchten, dass die Verkehrssituation schwierig werden könnte.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot abschließen

1,00 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Unsere Empfehlung

Ein Jahr HK+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • günstiger Festpreis

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.