HalleGefährlicher Crash: Diese Menschen retteten das Leben der Verletzten

Möglicherweise hat die schnelle Erste Hilfe die Unfallbeteiligten bei Brockmeyer vor dem Tod gerettet. Noch ist unklar, warum der mutmaßlich alkoholisierte Fahrer aus Süddeutschland in den Gegenverkehr geriet. Zeugen sollen das Rätsel lösen.

Andreas Eickhoff,Uwe Pollmeier

Der frontale Aufprall auf der Brackweder Straße hat die Vorderfronten der beiden Fahrzeuge völlig zerstört. Die drei Insassen wurden mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Das Auto des Unfallverursachers rutsche hingegen die Böschung hinab und landete auf dem Grundstück des Gartencenters. - © Andreas Eickhoff
Der frontale Aufprall auf der Brackweder Straße hat die Vorderfronten der beiden Fahrzeuge völlig zerstört. Die drei Insassen wurden mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Das Auto des Unfallverursachers rutsche hingegen die Böschung hinab und landete auf dem Grundstück des Gartencenters. © Andreas Eickhoff

Halle-Künsebeck. „Es hat plötzlich richtig laut geknallt", sagt eine Anwohnerin der Brackweder Straße, die namentlich nicht genannt werden möchte, am Tag danach. Sie sei am Sonntag gegen 18.45 Uhr förmlich hochgeschreckt, obwohl sie gleich gewusst habe, was Sache ist. „Hier ist ja schon mehrfach etwas passiert, auch tödliche Unfälle", sagt die Hallerin. An Tempo 70 halte sich hier kaum jemand, die breite Straße lade halt zum Rasen ein.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot abschließen

1,00 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Unsere Empfehlung

Ein Jahr HK+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • günstiger Festpreis

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.