HalleZu voll, zu spät: Haller Schüler klagen über Probleme im Schulbusverkehr

Der vereinheitlichte Stundenplan hat für die Buskindern zu einer Verschlechterung geführt.

Uwe Pollmeier

Zu Stoßzeiten kann es, wie an dieser Haltestelle im benachbarten Bielefeld, in einigen Schulbussen sehr voll werden. Noch fahren viele mit dem Rad, aber im Herbst könnte es noch kniffliger werden. - © Kurt Ehmke
Zu Stoßzeiten kann es, wie an dieser Haltestelle im benachbarten Bielefeld, in einigen Schulbussen sehr voll werden. Noch fahren viele mit dem Rad, aber im Herbst könnte es noch kniffliger werden. © Kurt Ehmke

Halle. Seit dem Start des Schuljahres gehen die Uhren sowohl am Kreisgymnasium als auch an der Gesamtschule etwas anders. An der Neustädter Straße startet die erste Stunde nun 20 Minuten später als sonst, während an der Wasserwerkstraße seit dem 18. August der erste Gong 30 Minuten früher als gewohnt ertönt. Somit starten beide weiterführenden Schulen ab 7.50 Uhr, was angesichts von Kooperationsangeboten in der Oberstufe zu willkommenen parallelen Stunden- und Pausenzeiten führt, jedoch auf der anderen Seite den Busverkehr vor eine Herausforderung stellt.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot abschließen

1,00 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Unsere Empfehlung

Ein Jahr HK+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • günstiger Festpreis

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.