HalleSpurensuche im Altkreis: Wer ist der Mörder von Nelli Graf?

Am Morgen des 14. Oktober 2011 hat die 46-Jährige einen Arzttermin, danach telefoniert sie noch mit ihrer Cousine – es ist das letzte Lebenszeichen der dreifachen Mutter.

Nicole Donath

Die dreifache Mutter Nelli Graf aus Halle wird im Oktober 2011 brutal erstochen, nach ihrem Tod durchtrennen der oder die Täter noch ihre Kehle. Die Leiche wird im Wald gefunden (großes Bild). Bis heute gibt es keine Hinweise darauf, wer für diesen grausamen Mord verantwortlich ist. - © Privat / Nicole Donath
Die dreifache Mutter Nelli Graf aus Halle wird im Oktober 2011 brutal erstochen, nach ihrem Tod durchtrennen der oder die Täter noch ihre Kehle. Die Leiche wird im Wald gefunden (großes Bild). Bis heute gibt es keine Hinweise darauf, wer für diesen grausamen Mord verantwortlich ist. © Privat / Nicole Donath

Halle. Was geht im Kopf eines Mörders vor sich? Was treibt einen Menschen dazu, immer wieder auf sein Opfer einzustechen? Die Kriminalpsychologin Lydia Benecke wird sich am Montagabend (9. August) um 22 Uhr in ihrer Sendung „Ungelöst und unvergessen" auf Sat1 Gold  intensiv mit dem ungelösten Mordfall an der dreifachen Mutter Nelli Graf aus Halle befassen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.