HalleMaximaler Einsatz, unbezahlbare Momente: Leiter des Impfzentrums zieht Bilanz

Sie hatten zwei Wochen und zwei Tage, dann musste das Impfzentrum stehen. Ein ambitioniertes Ziel für den Leiter Bernhard Riepe und seine Mannschaft. Eine Geschichte über maximalen Einsatz, nicht endende Hilfsbereitschaft und sehr besondere Begegnungen.

Nicole Donath

Bernhard Riepe, Leiter des Impfzentrums für den Kreis Gütersloh. - © Nicole Donath
Bernhard Riepe, Leiter des Impfzentrums für den Kreis Gütersloh. © Nicole Donath

Kreis Gütersloh. Alles war vorbereitet für den großen Tag, perfekt bis ins kleinste Detail. Dann kam der Schnee. Und mit ihm Kälte und Eis und Glätte und Verwehungen. Tatsächlich hätte es nicht schlechter laufen können. Und so kam es, dass Bernhard Riepe, nachdem er an jenem 8. Februar gegen sieben Uhr in der Früh das Impfzentrum an der Marienfelder Straße erreichte, erst einmal zum Pannenhelfer avancierte. Eine Frau, die an diesem Wintertag ihren ersten Impftermin hatte und gleich mehr als fünf Stunden zu früh anreiste, war mit dem Auto in den Graben gerutscht. Bernhard Riepe half ihr wieder raus. Dann ging’s wieder ins Containerbüro, zurück zum regulären Hilfsprogramm.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot abschließen

1,00 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Ein Jahr HK+ lesen und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • günstiger Festpreis

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.