HalleNach mehreren Anschlägen in Banken: Polizei ist der Golf-Bande auf der Spur

Polizisten in zwei Bundesländern beschäftigen sich mit den Tätern, die in die Kreissparkassenfiliale in Künsebeck eingebrochen sind. Wenig später wird das mutmaßliche Täterfahrzeug in Greven entdeckt. Kurz darauf knallt es.

Uwe Pollmeier

Die Täter, die im April den Geldautomaten der Kreissparkasse Halle in Steinhagen sprengten, waren möglicherweise wieder unterwegs. Foto: Kreissparkasse Halle - © Kreissparkasse halle
Die Täter, die im April den Geldautomaten der Kreissparkasse Halle in Steinhagen sprengten, waren möglicherweise wieder unterwegs. Foto: Kreissparkasse Halle © Kreissparkasse halle

Halle/Hilter/Greven. Nach zwei offenbar im Zusammenhang stehenden Einbrüchen in Sparkassenfilialen in Hilter und in Künsebeck in der Nacht zu Donnerstag, haben die drei Täter wohl 24 Stunden später in Greven (Kreis Steinfurt) zugeschlagen. Gegen 2.27 Uhr am Freitagmorgen haben die bisher unbekannten Männer einen Geldautomaten der Kreissparkasse Steinfurt am südlichen Stadtrand gesprengt. Über die Schadenshöhe oder über den Umfang der Beute macht die zuständige Polizei in Steinfurt keine Angaben.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.