HalleAn dieser Stelle fließt der Verkehr schon bald nur noch in eine Richtung

Die Sanierung von Halles Hauptwasserleitung schreitet voran. Auch am alten Busbahnhof sind die Arbeiten bis auf Weiteres abgeschlossen. Der nächste Schritt hat längerfristige Folgen für Autofahrer.

Nicole Donath

Sperrung Martin-Luther-Straße - © Nicole Donath
Sperrung Martin-Luther-Straße © Nicole Donath

Halle. 2017 fiel der Startschuss für das umfangreiche Projekt, seitdem erneuern die Technischen Werke Osning (TWO) Halles Hauptwasserader zwischen dem Wasserwerk im Süden der Stadt und dem Hochbehälter am Bergkamp. Zunächst stand der Abschnitt vom Wasserwerk in Richtung Kreisverkehr Alleestraße/Theenhausener Straße im Fokus. Weiter ging es entlang der Alleestraße bis zur Einmündung Klingenhagen. Der zweite Bauabschnitt umfasste 2018 dann den Bereich vom Hochbehälter am Bergkamp in die Apothekerstraße bis hinunter zur B 68. 2.750 Meter der rund 3.500 Meter langen Haupttransportleitung sind damit bereits fertiggestellt. Seit April dieses Jahres buddeln die Nachunternehmer im Auftrag der TWO auf dem Gelände des alten Busbahnhofs.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot abschließen

1,00 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Unsere Empfehlung

Ein Jahr HK+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • günstiger Festpreis

Für Zeitungsabonnenten

4,80 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.