HalleAlles redet vom Storck-Wald – während 23 Bäume an der B68 gefällt werden

Marc Uthmann

Zahlreiche Bäume sind auf der als Parkplatz für die OWL-Arena genutzten Fläche an der B 68 gefällt worden. - © Herbert Gontek
Zahlreiche Bäume sind auf der als Parkplatz für die OWL-Arena genutzten Fläche an der B 68 gefällt worden. © Herbert Gontek

Halle. Dieses Bild sorgte am Freitagmorgen für Verblüffung. Während seit Tagen erbittert darum gerungen wird, ob im Storck-Wald am Steinhausener Weg Bäume gefällt werden dürfen, ist es wenig weiter einfach passiert.

20 Linden, zwei Birken und eine Weide mussten sich der Motorsäge beugen – ebenfalls gerade noch innerhalb des erlaubten Fällzeitraums. Die Fläche, auf der das passierte, liegt zwischen Holz Speckmann, der ehemaligen Spedition Schulze, die jetzt zur Nagel-Group gehört, und der Bundesstraße 68.

Wer die Entfernung der Bäume auf den Weg gebracht hat, und vor allem warum, ließ sich am Freitag nicht mehr eindeutig ermitteln. Zwar wird die Fläche mitunter auch als Parkplatz für die OWL-Arena genutzt – „aber der betroffene Streifen gehört uns nicht. Da hat es vor Jahren einen Flächentausch gegeben", erklärte OWL-Event-Geschäftsführer Ralf Weber dem HK.

Die Nagel-Group wiederum agiert nach eigenen Angaben nur als „Mieter". Ein Sprecher will in der kommenden Woche allerdings detailliertere Informationen zur Verfügung stellen.

2 Kommentar

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.