Die Haller Luft ist sauberer geworden

Stickstoffdioxid-Messungen an der Langen Straße sind abgeschlossen

Heiko Kaiser

Die Stickstoffdioxid-Messung an der Station Lange Straße wird künftig eingestellt. - © Rolf Uhlemeier
Die Stickstoffdioxid-Messung an der Station Lange Straße wird künftig eingestellt. (© Rolf Uhlemeier)

Halle. Eine gute Nachricht für die Lindenstadt. Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) hat jetzt mitgeteilt, dass die Stickstoffdioxid-Messungen am Standort Lange Straße abgeschlossen sind. Das bedeutet, dass die Messstation außer Betrieb genommen wird.

Der Grund für diese Maßnahme: Die Messungen in den zurückliegenden Jahren haben ergeben, dass die Messwerte eingehalten werden. Aufgrund der derzeitigen Verkehrssituation sei davon auszugehen, dass sie auch zukünftig sicher eingehalten werden können, heißt es.

Links zum Thema
Aus unserem Archiv von 2016: "Endlich gute Luft in Halle"

Seit über 30 Jahren wird in Nordrhein-Westfalen durch das LANUV die Luftqualität überprüft. 2010 hatte an der Langen Straße der NO2-Jahresmittelwert noch 58 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft betragen. Nach Freigabe der Entlastungsstraße Ende 2014 war dieser Wert auf 48 Mikrogramm gesunken. Bereits 2015 wurde der zulässige Grenzwert von 40 Mikrogramm erreicht.

Spätestens seit dem Lückenschluss liegen die Werte kontinuierlich unter der Grenze von 40 Mikrogramm. Im Jahr 2020 pendelten sie sich auf monatliche Durchschnittswerte von etwa 25 Mikrogramm ein. Die genauen Ergebnisse der Messungen zur Luftqualität in NRW werden laufend aktualisiert und sind jederzeit im Internet unter www.lanuv.nrw.de einsehbar. Die Jahreswerte 2020 werden nach Abschluss der Laboranalysen im ersten Quartal des Jahres 2021 veröffentlicht werden.

Copyright © Haller Kreisblatt 2021
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.