Vollsperrung auf der B 68: Schwangere Fahrerin prallt gegen Auto

Zwei Verletzte werden nach Zusammenstoß mit einem parkendem Fahrzeug ins Krankenhaus transportiert.

Nicole Donath

Die schwangere Fahrerin wurde ebenso wie ihr unter Schock stehender Beifahrer ins Klinikum Bethel gebracht. - © Andreas Großpietsch
Die schwangere Fahrerin wurde ebenso wie ihr unter Schock stehender Beifahrer ins Klinikum Bethel gebracht. (© Andreas Großpietsch)

Halle. Ein Verkehrsunfall am Montagmorgen hat gegen 10.30 Uhr zu einer Vollsperrung auf der Bielefelder Straße in Höhe des Autohauses Mercedes Recker geführt.

Eine 24-jährige Frau aus Borgholzhausen war gemeinsam mit einem Beifahrer in Richtung Steinhagen unterwegs. Laut Polizeibericht hatte sie nach links geschaut, weil sie von dort abgelenkt worden war – und kam im nächsten Augenblick nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort prallte sie mit ihrem VW Touran gegen einen Skoda, der am rechten Fahrbahnrand geparkt war.

Weil die schwangere Fahrerin des Unfallwagens Schmerzen im Bauch verspürte, wurde sie ebenso wie ihr unter Schock stehender Beifahrer ins Klinikum Bethel gebracht. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit, insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 13.000 Euro. Die zwei herbeigerufenen Rettungswagen versperrten für mindestens 30 Minuten die Bundesstraße, der Verkehr wurde über die Elsa-Brändtström-Straße umgeleitet.

Copyright © Haller Kreisblatt 2020
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.