Freddy Hegemann will in den Haller Rat

Die Vorzeige-Künsebeckerin ist seit letzter Woche Mitglied bei den Haller Grünen. Das nächste Ziel: die Kommunalwahl im Herbst.

Jonas Damme

Friederike Hegemann - © Marc Uthmann
Friederike Hegemann (© Marc Uthmann)

Halle-Künsebeck. Aktiv ist Friederike Hegemann sowieso schon lange. Egal ob Turnverein, Tennisabteilung, AWO oder Kirchengemeinde: Überall, wo es um „ihren" Ortsteil geht, mischt die quirlige 38-Jährige, die alle Bekannten nur „Freddy" nennen, mit.

Auch politisch engagiert ist Hegemann schon seit Jahren. Zuletzt übernahm sie den Vorsitz der 125 Mitglieder starken Interessengemeinschaft Künsebecker Bürger, die sich für die Lebensqualität ihres Ortsteils einsetzt.

„Politisch aktiv" zu werden ist da offenbar der konsequente nächste Schritt. So sieht es zumindest Hegemann selbst. „Ich mag den Ansatz: global denken, lokal handeln", erklärt sie im HK-Gespräch. „Man muss im kleinen anfangen, die Welt zu verbessern." Und das würde sie künftig gerne mit den Haller Grünen im Stadtrat. In den vergangen Wochen habe sie bereits an mehren Fraktionssitzungen der Umweltpartei teilgenommen.

„Wir müssen einfach aufeinander aufpassen"

Ihre Prioritäten sind klar. „Also ich sehe mich als Erstes mal als Künsebeckerin", so die studierte Sozialarbeiterin. Als solche habe sie auch schon in den vergangenen Jahren Themen wie die Flächenversiegelung durch den Ravenna-Park kritisch begleitet. Schon länger sei sie Mitglied der GNU und unterstütze deren Umweltschutzprojekte.

Sehr wichtig sind der hauptberuflichen Wohnberaterin aber auch soziale Themen, besonders die älterwerdende Gesellschaft. „Im Dorf bekomme ich das auch mit", so Hegemann. „Die alten Familienkonstruktionen funktionieren oft nicht mehr. Dabei ist es aber sehr wichtig, dass die Menschen in ihrem Quartier bleiben können. Einen alten Baum verpflanzt man nicht." Deshalb müsse man sich verstärkt Gedanken machen, wie Pflege und andere Unterstützung zu Hause möglichst lange funktionieren können. „Wir müssen einfach aufeinander aufpassen."

Dass sie gerne in den Rat will, ist für Friederike Hegemann klar. Ob sie auf der Grünen-Liste bei der Kommunalwahl auftaucht, sogar direkt in einem Wahlbezirk antritt – das seien Fragen, die es noch zu klären gelte. Sicher ist aber, man wird von Freddy Hegemann noch hören: „Wer mich kennt weiß: Wenn ich etwas mache, dann richtig!"

Copyright © Haller Kreisblatt 2020
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.