Überraschend: Vorstände verlassen Gerry Weber AG

Die Vorstände Johannes Ehling und Urun Ursu kehren dem Modeunternehmen dem Vernehmen nach den Rücken. Der Aufsichtsratschef Alexander Gedat übernimmt übergangsweise.

Stefan Schelp

Skeptischer Blick: Johannes Ehling, Vorstand der Gerry Weber International AG. - © Nicole Donath
Skeptischer Blick: Johannes Ehling, Vorstand der Gerry Weber International AG. (© Nicole Donath)

Halle. Das ist eine faustdicke Überraschung: Der Vorstandsvorsitzende Johannes Ehling und der Produktvorstand Urun Gursu verlassen nach noch nicht offiziell bestätigten Informationen dieser Zeitung das Modeunternehmen Gerry Weber AG. Das verlautet aus Mitarbeiterkreisen  im Anschluss an eine Betriebsversammlung. Zuvor hatte der Aufsichtsrats getagt. Das Unternehmen hat eine Mitteilung angekündigt.

Nach Informationen dieser Zeitung soll übergangsweise der Aufsichtsratsvorsitzende Alexander Gedat übernehmen. Er war nach der überstandenden Insolvenz zum Unternehmen gekommen und ist zugleich auch Aufsichtsratsvorsitzender der Ahlers AG. Über die Gründe des neuerlichen Umbaus der Unternehmensführung ist bislang noch nichts offiziell bekannt. Dem Vernehmen nach war es zu Streitigkeiten unter den Spitzenleuten gekommen.

Zu kräftiger Wachstumskurs

Gerry Weber hatte im Januar 2019 Insolvenz anmelden müssen. Der Konzern war in Schieflage geraten, weil er sich mit seinem kräfitgen Wachstumskurs offenbar übernommen hatte. In der Insolvenz waren die britischen Investoren Robus Capital und Whitebox mit 49 Millionen Euro eingestiegen.

"Wir sind ein gutes Stück des Weges gegangen", hatte Johannes Ehling noch vor einigen Tagen im Interview gesagt. Aber die Arbeit am Turnaround laufe noch. Zugleich hatte Johannes Ehling auch wieder einen vorsichtigen Wachstumskurs angekündigt.

Ehling war im Oktober 2017 gekommen

Potenzial sah er daher vor allem im Ausland. "Die Zahl der Läden muss international zulegen", hatte er gefordert. Im Fokus sind Länder im Nahen Osten, in Russland, im Baltikum.  Aber auch in Deutschland erhole sich die Marke langsam wieder.

Ehling war im Oktober 2017 zur Gerry Weber AG gekommen, zuvor war er unter anderem bei Ernsting's Family unter Vertrag. Ehling ist gebürtiger Bielefelder.

Weitere Informationen folgen.

Copyright © Haller Kreisblatt 2020
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.