Digitalcoach hat für Geschäftsleute einen entscheidenden Rat

Thomas Dickenbrok ist Digitalcoach beim Handelsverband OWL. Wenn die Einzelhändler um seine Unterstützung bitten, ist er da und berät kostenlos.

Nicole Donath

Der Einzelhandel hat mit Widrigkeiten zu kämpfen. Eine Möglichkeit, erfolgreich(er) zu werden, sind Social-Media-Kanälen. Allerdings gibt Thomas Dickenbrok zu verstehen, dass erst die Überzeugung vom eigenen Angebot da sein muss, um sich authentisch präsentieren zu können. - ©Monkey Business - stock.adobe.com
Der Einzelhandel hat mit Widrigkeiten zu kämpfen. Eine Möglichkeit, erfolgreich(er) zu werden, sind Social-Media-Kanälen. Allerdings gibt Thomas Dickenbrok zu verstehen, dass erst die Überzeugung vom eigenen Angebot da sein muss, um sich authentisch präsentieren zu können. (©Monkey Business - stock.adobe.com)

Altkreis Halle. Die Einzelhändler ächzen angesichts fehlender Kundschaft. Digitaler Kaufrausch, Hitzesommer, dazu vielleicht noch eine Dauerbaustelle vor der Tür – die Probleme sind vielfältig und die Suche nach Lösungen gestaltet sich nicht immer einfach. In dem Bestreben, die Betreffenden zu unterstützen und die Läden in den Städten zu stärken, hat der Handelsverband NRW mit Förderung des Landes in den regionalen Geschäftsstellen reagiert und Digitalcoaches eingestellt. Thomas Dickenbrok ist der Mann, der für OWL zuständig ist und somit auch für den Altkreis Halle. Dabei steht der gelernte Diplom-Pädagoge nicht einfach so vor der Tür. „Nein, keine Kaltakquise", betont der 45-Jährige. „Ich komme nur, wenn ich gerufen werde."

Erfahrungen hat der Experte für Marketing und Digitalstrategien reichlich. Aus Zeiten seiner Selbstständigkeit ebenso wie aus den zahlreichen Gesprächen mit Einzelhändlern. Und wer jetzt abwinkt, weil er erwartet, dass Dickenbrok bei seinen Besuchen ein 08/15-Papier aus der Tasche zieht und die Notwendigkeit von eigener Website, Facebookseiten oder einem Account für Instagram predigt, um dann wieder zu gehen, hat sich getäuscht. Dickenbrok lächelt. Dann sagt er: „Ja, all das ist wichtig und dabei helfe ich auch. Aber damit alle Online-Aktivitäten auch erfolgreich sein können, müssen die Geschäftsleute zunächst eine Aura um sich und ihre Produkte herum aufbauen. Die Einzelhändler müssen allen ganz deutlich zeigen: Genau diese Ware möchte ich verkaufen. Weil ich mir nichts anderes vorstellen kann, und weil ich meine Ware toll finde und mich darüber freue, wenn ich damit andere Menschen erfreuen kann." Und Dickenbrok bringt direkt noch ein Beispiel: „Dass ein Restaurant eine Küche hat, in der gekocht wird, reicht noch nicht. Auch das ganze Drumherum muss stimmen. Das Ambiente, die Musik, das Personal – alles. Nur wenn ich etwas Besonderes mache, strahle ich das aus, was Menschen auch anzieht."

"Die Leute kommen nur wegen dir"

Es gebe zwei Möglichkeiten, sagt er dann. „Wenn die Betreffenden nicht die nötige Motivation mitbringen, sich zu verändern, sich zu bewegen, dann wird es schwierig. Für alle anderen habe ich Ideen, die wir auch zusammen entwickeln können." Er frage die Leute, wo ihre Stärken liegen. Und er können auch Senioren noch beibringen, wie sie ein Foto von ihrem Geschäft machen und im Netz hochladen. „Auch hierbei geht es nicht um die Top-Qualität, sondern um Authenzität."

Thomas Dickenbrok berichtet nun davon, wie ein Ladeninhaber jeden Tag ein Tablett mit Schnittchen ins Netz gestellt habe. „Und bald wurden genau diese Bilder sein Markenzeichen mit Kultstatus", berichtet der Digital-Coach. Lachend hebt er die Schultern. „Das ist der springende Punkt. Authentisch sein, eine eigene Besonderheit hervorheben, seine eigene Marke werden." Im Zuge seiner Gespräche würde sich auch viel um die Frage drehen, warum die jeweiligen Einzelhändler irgendwann mal angefangen hätten, sich ausgerechnet mit Schuhen oder Blumen, Büchern oder Kleidung selbstständig zu machen." Auch die Besinnung auf die Euphorie und Begeisterung der Gründerphase würde oftmals helfen, sich wieder neu aufzustellen. Und sich bewusst zu machen: „Die Leute kommen nur wegen dir! Zeige ihnen, dass du anders bist!"

Thomas Dickenbrock - © Nicole Donath
Thomas Dickenbrock (© Nicole Donath)

Wenn es hier eine Basis gebe, hätten sowohl der Handelsverband OWL, bei dem die Stelle des Digitalcoaches angedockt ist, als auch Thomas Dickenbrok selbst jede Menge Tipps. Der Handelsverband hilft beim Netzwerken untereinander: „Beispielsweise bei gemeinsamen Aktionen von Einzelhändlern, bei denen Anlass und Beteiligte durchaus wechseln können", so Dickenbrok. Aber er sei auch bereit, all denen, die wollen, praktische Hilfestellung im Umgang mit den sozialen Medien zu geben – erst vor Ort, bei Rückfragen auch telefonisch. „Und das kostet diejenigen noch nicht einmal was", fügt er an.

Für ihn sei diese Arbeit ein Traumjob, schließt der Digital-Coach. Aber das gelte ja für alles im Leben: „Man muss den Mut haben, das zu machen, was einen glücklich macht." Und dann seien die Erfolgschancen sehr groß. Kontakt: t.dickenbrok@handelsverband-owl.de; Telefon (0521) 96 51 00.

Copyright © Haller Kreisblatt 2020
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.