Mitarbeiter reagiert blitzschnell: Im Schulzentrum brennt ein Rucksack

veröffentlicht

Mittwochmittag brannte es im Schulzentrum Masch. - © Uwe Pollmeier
Mittwochmittag brannte es im Schulzentrum Masch. (© Uwe Pollmeier)

Halle (HK). Große Aufregung gab es Mittwochmittag am Schulzentrum Masch. Gegen 13.40 Uhr wurde Feuerwehr und Polizei wegen eines Brandalarms an der Gesamtschule  alarmiert. Die Schüler befanden sich zu dem Zeitpunkt auf dem Hof und durften das Gebäude zunächst auch nicht mehr betreten.

Vor Ort stellte die Feuerwehr fest, dass der Alarm durch einen brennenden Schulrucksack auf dem Flur ausgelöst wurde. Zum Glück reagierte ein Mitarbeiter der Schule umgehend. Er löschte das Feuer, jedoch wurden zuvor fünf weitere Taschen ebenfalls beschädigt.

Nun sind Brandursachenermittler im Einsatz

Trotz des schnellen Eingreifens durchsuchte die Feuerwehr das Geböude noch einmal gründlich, ob es noch weitere Brandherde gab. Doch es konnten keine weiteren brennenden Gegenstände oder Gebäudeteile ausgemacht werden.

Die Schülerinnen und Schüler haben sich während des Einsatzes zur Mittagspause auf dem Schulhof befunden. Dort blieben sie, unter Anleitung der Lehrkräfte, bis zur Beendigung der Maßnahmen. Ersten Erkenntnissen nach, entstand kein Personen- und Gebäudeschaden. Brandursachenermittler der Polizei haben die Ermittlungen übernommen.

Bis auf den verrußten Flur konnten anschließend alle Räumlichkeiten wieder betreten werden.

Copyright © Haller Kreisblatt 2020
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.