Unsere Top-Klicks 2019: Diese Themen haben Sie besonders interessiert

Melanie Wigger

Der Sieger der Herzen in der Redaktion: Wir drücken Martin Stratmann aus Loxten die Daumen, dass er auch ohne das TV-Format »Bauer sucht Frau« seine zweite Hälfte findet. Foto: Tasja Klusmeyer - © Tasja Klusmeyer, HK
Der Sieger der Herzen in der Redaktion: Wir drücken Martin Stratmann aus Loxten die Daumen, dass er auch ohne das TV-Format »Bauer sucht Frau« seine zweite Hälfte findet. Foto: Tasja Klusmeyer (© Tasja Klusmeyer, HK)

Altkreis Halle. Raten Sie mal – ohne zu schummeln: Was wurde 2019 am häufigsten geklickt? Wir wetten, dass in diesem Ranking ein paar Überraschungen für Sie auftauchen. (Pssst, uns ging es genauso.)

1. »Großbrand bei Schüco in Borgholzhausen«

63.800 Klicks: Es ist gegen 18.30 Uhr an einem Sonntag im März, als der Alarm losgeht. Was mit Rauchschwaden beginnt, entlädt sich bald darauf mit einem lauten Knall – und schon steht die Produktionshalle der Firma Schüco in Borgholzhausen lichterloh in Flammen. 170 Einsatzkräfte bekämpften den Großbrand mit vereinten Kräften.

2. »Fünf Verletzte bei Brand in der Therme Carpesol – Einsatzkräfte retten Gäste vom Dach«

30.300 Klicks: Nur einen Monat später erschreckt ein weiterer Großbrand die Menschen in der Region. Dieses Mal dröhnt der Alarm in der Altkreis-Nachbarstadt Bad Rothenfelde. Gegen 21.30 Uhr werden die Rettungskräfte über den Saunabrand informiert. Fünf Personen erleiden eine Rauchvergiftung. Der Schaden ist so groß, dass sie Therme für einige Wochen schließen muss. Die Sauna und der Spabereich werden sogar erst nach sechs Monaten wiedereröffnet.

3. »27-jährige Versmolderin in Neuss erschossen«

29.600 Klicks: Der 31-jährige Ex-Freund greift die junge Frau auf offener Straße an. Sie läuft in einen Blumenladen. Es fallen Schüsse. Das Opfer wird mehrfach getroffen. Der mutmaßliche Täter flüchtet und wirft sich vor einen Zug: Er überlebt den Selbstmordversuch, doch verliert dabei beide Beine. Der Fall, der sich im April in Neuss zugetragen hat, bewegt auch den Altkreis – denn die ermordete Constanze K. kam aus Versmold. Erst vor kurzem wurde dieser Fall vor Gericht verhandelt. Das Urteil lautet lebenslänglich.

4. »Sie hängt an der Nadel: Diese 24-Jährige kann vom Häkeln leben«

29.100 Klicks: Larissa Menkhaus hat es geschafft: Sie hat ihr Hobby zum Beruf gemacht. Von Borgholzhausen aus betreibt die junge Frau ihr eigenes Business: Mit ihrem Onlineshop »LaCritza« verkauft sie alles rund ums Thema Häkeln und Stricken.

Diese Tiere kann man mit der Hilfe von Larissa Menkhaus selbst häkeln. Die Piumerin verdient mit Anleitungen ihr Geld. Foto: Picasa - © Picasa
Diese Tiere kann man mit der Hilfe von Larissa Menkhaus selbst häkeln. Die Piumerin verdient mit Anleitungen ihr Geld. Foto: Picasa (© Picasa)

5. »Abgelehnte Asylbewerber bereiten Versmold zunehmend Sorgen«

25.500 Klicks: Regelmäßig berichtet die Stadt Versmold über die aktuelle Flüchtlingssituation – so auch im November. Dieses Mal wurden in einer Ausschusssitzung sowohl die Kosten für abgelehnte Asylbewerber thematisiert als auch die Auseinandersetzung unter Bewohnern sowie die Bedrohung städtischer Mitarbeiter. Anmerkung der Redaktion: Wir können nicht nachvollziehen, wie viele Menschen aus der Region diesen Artikel gelesen haben, aber wir haben herausgefunden, dass dieser und weitere Berichte als Belege in rechten Gruppierungen zweckentfremdet wurden. Wir distanzieren uns von diesen Interpretationen unserer Berichte.

6. »RTL-Serie »Bauer sucht Frau« läuft jetzt ohne Martin aus«

24.100 Klicks: Martin Stratmann ist Bauer. Der Versmolder hat seinen Traumjob gefunden, fehlt nur noch die Traumfrau. Bei dieser Suche sollte eigentlich die RTL-Sendung »Bauer sucht Frau« helfen. Umso größer die Überraschung, dass der 29-Jährige dann in der Oktober-Staffel doch nicht auftaucht. Aus gutem Grund: Im Sommer brannte eine Ballenpresse des Loxtener Landwirts komplett aus. „Das wäre zeitlich nicht gegangen", erklärt der Single, der deshalb seine Teilnahme absagte.

7. Drei Leichen nach Familiendrama? Mordkommission ermittelt in Werther

23.300 Klicks: Bei dem Tötungsdelikt in Werther handelt es sich um ein Familiendrama: Drei Leichen werden im Juli in Theenhausen gefunden. Die polizeilichen Ermittlungen ergeben, dass sich der 55-jährige Sohn das Leben nahm, nachdem er seine Eltern getötet hatte. Später stellt sich heraus, dass der Mann, der seine Eltern gepflegt hat, selbst an Krebs erkrankt war.

Dieser Treckerunfall in Hörste sah richtig schlimm aus. Mit dem Rettungshubschrauber wurde der 17-jährige Fahrer in die Klinik gebracht. Entwarnung gab es bereits am Tag darauf. Foto: Uwe Pollmeier - © Uwe Pollmeier
Dieser Treckerunfall in Hörste sah richtig schlimm aus. Mit dem Rettungshubschrauber wurde der 17-jährige Fahrer in die Klinik gebracht. Entwarnung gab es bereits am Tag darauf. Foto: Uwe Pollmeier (© Uwe Pollmeier)

8. »Freie Fahrt auf der A33: Letzte Lücke wird schneller als geplant geschlossen«

21.600 Klicks: Für manche ein Graus, für andere ein Segen: Im September wird der Termin für die Eröffnung der letzten Lücke an der A33 bekanntgegeben. Straßen.NRW kündigt im gleichen Zug eine Feier am 18.November für die Freigabe des sieben Kilometer langen Abschnitts zwischen Halle und Borgholzhausen an.

9. »Schwer verletzt: 17-Jähriger kippt mit Traktor samt Anhänger um«

20.300: Neben 18 Einsatzkräften des Löschzugs Hörste sowie Polizei und Rettungsdienst sind im April auch Nachbarn und ein Mitarbeiter des benachbarten Entsorgungsfachbetriebs Linker samt Bagger im Einsatz, um die Jägerstraße nach einem Unfall wieder zu räumen: Ein junger Mann war dort mit einem Traktor umgestürzt. Unter dem tonnenschweren Fahrzeug zog er sich Knochenbrüche und Weichteilverletzungen zu. Die Lage wirkt ernst. Ein Tag später gibt der 17-Jährige selbst vom Krankenhaus-Bett via Facebook Entwarnung.

Dieser Haller hat einen Monteur vor die Tür gesetzt. Foto: Kaiser - © Heiko Kaiser, HK
Dieser Haller hat einen Monteur vor die Tür gesetzt. Foto: Kaiser (© Heiko Kaiser, HK)

10. »Haller wirft Monteur aus dem Haus: „Ich lasse mir die Heizung nicht abstellen"«

20.100 Klicks: Ein Monteur will Frank Burshille im Februar wegen zu hoher Emissionen seine Wärmequelle stilllegen. Der Haller kann sich das Ergebnis nicht erklären und vermutet einen Messfehler. Da sich der Monteur uneinsichtig zeigt, wirft Burshille ihn aus dem Haus.

Copyright © Haller Kreisblatt 2020
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.