Mitarbeiterin löst den Chef ab: Silke Speckmann übernimmt Haller Buchhandlung

Volker Bunselmeyer hört auf und seine Angestellte Silke Speckmann übernimmt im Januar »Bücher & Geschenke« in der Sparkassenpassage.

Uwe Pollmeier

Silke Speckmann übernimmt zum jahresanfang das Geschäft von Volker Bunselmeyer - © Uwe Pollmeier
Silke Speckmann übernimmt zum jahresanfang das Geschäft von Volker Bunselmeyer (© Uwe Pollmeier)

Halle. Wer den ganzen Tag umgeben ist von Büchern und dennoch pro Woche zwei bis drei literarische Werke mit Spaß und Interesse verschlingt, der ist für den Beruf des Buchhändlers bestens geeignet. Silke Speckmann erfüllt diese Voraussetzungen problemlos und wird es wohl auch zukünftig tun, obwohl der Anteil der Büroarbeit ab Januar zunehmen dürfte. Dann wird die 42-Jährige nämlich von Volker Bunselmeyer das Geschäft »Bücher & Geschenke« in der Sparkassenpassage übernehmen.

„Nach 45 Jahren ist es Zeit für den Ruhestand", sagt der 68-Jährige, der 1974 in das Geschäft seiner Eltern eingestiegen war und zwischenzeitlich drei Filialen hatte. „Es ist eine glückliche Fügung, dass ich so eine hervorragende Nachfolgerin gefunden habe", sagt Bunselmeyer. Silke Speckmann bringe das nötige Rüstzeug mit und sei mit dem Alltag einer Selbstständigen vertraut. „Meine Eltern waren selbstständig und hatten ein Lebensmittelgeschäft in Barnhausen. Dort habe ich auch mitgearbeitet und schon als Jugendliche an der Käsetheke mein Taschengeld aufgebessert", erklärt Speckmann. Nach dem Abitur am Kreisgymnasium 1996 absolvierte sie eine Ausbildung in der Gütersloher Buchhandlung Osthus.

Zwillinge sorgen für Auszeit vom Beruf

Danach arbeitete sie mehrere Jahre in verschiedenen Bereichen in dem renommierten Geschäft am Berliner Platz, bis schließlich vor gut 13 Jahren die Geburt ihrer Zwillinge für eine längere Pause sorgte. Nach der Elternzeit kehrte Speckmann nach Gütersloh zurück, aus der Buchhandlung Osthus war mittlerweile die Mayersche Buchhandlung geworden. Vor fünf Jahren ergab sich die Chance, den Arbeitsplatz nach Halle zu verlegen und einige Fahrkilometer zu sparen. Speckmann wohnt schließlich nach wie vor in Borgholzhausen, wo ihr Mann Dirk seit 2015 Bürgermeister ist.

Bunselmeyer selbst hat in seinem Leben ebenfalls schon unzählige Bücher gelesen, vielen davon habe er allerdings aus Zeitgründen nur anreißen können. Umso mehr überrascht seine Aussage über seine geplanten Freizeitbeschäftigungen im zukünftigen Ruhestand. „Es gibt zu Hause noch einen Stapel mit ungelesenen Büchern, den nehme ich mir vor. Besonders gerne lese ich geschichtliche Romane oder philosophische Sachbücher", verrät der Haller. Einen Teil davon dürfte er abseits der Lindenstadt durchschmökern, schließlich zählen auch bisher aufgeschobene Reisen zu seinen geplanten Aktivitäten der kommenden Jahre.

Ändern wird Speckmann zunächst nichts am bisherigen Konzept. Neben Büchern und Zeitschriften wird es in dem 60 Quadratmeter großen Geschäft auch weiterhin Geschenkartikel und Kalender geben. „Ich möchte jedoch unseren Onlineshop ausbauen", sagt Speckmann. Dort können Kunden bis 18 Bücher bestellen und sie die dann am nächsten Tag ab 9 Uhr abholen. Im Geschäft, welches weiterhin den Namen »Bücher & Geschenke« tragen wird. Bleiben wird auch das seit Jahren bewährte Team, bestehend aus Speckmann sowie vier Kolleginnen.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.