Freie Fahrt auf der A33: Letzte Lücke wird schneller als geplant geschlossen

veröffentlicht

Archivbild: Kurz vor der Eröffnung der A33-Anschlussstelle in Halle. - © Ulrich Fälker
Archivbild: Kurz vor der Eröffnung der A33-Anschlussstelle in Halle. (© Ulrich Fälker)

Halle/Borgholzhausen (HK/mw). Die letzte Lücke an der A33 wird geschlossen: Am Montag, 18. November, wird der gut sieben Kilometer lange Abschnitt zwischen Halle und Borgholzhausen für den Verkehr freigegeben. Das teilt jetzt Straßen.NRW mit. Damit wird die durchgehende Verbindung von der A44 südlich von Paderborn bis zur A30 bei Osnabrück hergestellt.

Beim ersten Spatenstich im Dezember 2012 wurde eine Verkehrsfreigabe für Ende 2019 angekündigt. "Das war ein ambitioniertes Ziel", so Straßen.NRW. Seit dem laufe eine Uhr des A33-Aktionsbündnisses rückwärts und diese werde nun sechs Wochen vor ihrem Ablauf gestoppt.

Links zum Thema
Countdown läuft: Es fehlt fast nichts mehr am letzten A33-Teilstück

167 Millionen Euro für den Bund

Nachdem bereits im Januar ein 5,4 Kilometer langes Teilstück der A33 zwischen Steinhagen und Halle freigegeben wurde, sind seit 2012 nun fast 13 Kilometer neue Autobahn entstanden - mit 36 neuen Brücken, davon sechs Grünbrücken. 167 Millionen Euro habe der Bund in dieses Stück Autobahn investiert, fasst Straßen.NRW-Sprecher Sven Johanning zusammen.

Zur Fertigstellung des Projektes erwartet die Straßen.NRW-Direktorin Elfriede Sauerwein-Braksiek den Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesverkehrsministerium, Enak Ferlemann, sowie NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst. Weitere Einzelheiten zur Freigabe werden noch rechtzeitig mitgeteilt werden, heißt es in der Pressemitteilung.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.