Massiver Wasseraustritt in der Turnhalle Gartnisch

Detlef-Hans Serowy

Wassereinbruch: Erst nach 21 Uhr konnten die Kameraden des Löschzugs Stadt wieder abrücken. Foto: Alexander Heim - © Alexander Heim
Wassereinbruch: Erst nach 21 Uhr konnten die Kameraden des Löschzugs Stadt wieder abrücken. Foto: Alexander Heim (© Alexander Heim)

Halle-Gartnisch. Zu einem massiven Wasseraustritt ist es am Freitagabend in der neuen Turnhalle der Grundschule Gartnisch am Gartnischer Weg gekommen. Gegen 19.30 Uhr wurde zufällig entdeckt, dass Wasser mit hohem Druck aus einem verschlossenen Reinigungsraum austrat.

Der zuständige Hausmeister war nach kurzer Zeit vor Ort, konnte der Wasserflut aber nicht persönlich Herr werden. Er verständigte die Haller Feuerwehr. Der Löschzug Halle rief nach und nach mehrere Fahrzeuge zum Ort des Geschehens. Im ersten Schritt sicherten die Blauröcke das Gebäude.

Gebäude gesichert: Mit hohem Aufwand gelang es den Feuerwehrleuten, ein Ausbreiten des Wassers zu verhindern. Foto: Alexander Heim - © Alexander Heim
Gebäude gesichert: Mit hohem Aufwand gelang es den Feuerwehrleuten, ein Ausbreiten des Wassers zu verhindern. Foto: Alexander Heim (© Alexander Heim)

Fieberhaft wurde versucht, das Wasser zu stoppen

Das Wasser hatte sich glücklicherweise noch nicht weit ausbreiten können und war nur in den Flur gelaufen. Die Feuerwehrleute errichteten eine Sperre und sorgten mit Schiebern dafür, dass das Wasser durch die nahe der Austrittsstelle gelegene Haupteingangstür ins Freie befördert wurde. Fieberhaft wurde in der Zwischenzeit versucht, die Zuleitung zu entdecken und das Wasser zu stoppen.

Ein Mitarbeiter der Technischen Werke Osning kam hinzu und betätigte einen Schieber im gegenüber der Halle gelegenen Gehweg, um den Zustrom zu stoppen. Währenddessen hatten die Feuerwehrleute einen Schlauch zum Abpumpen des Wassers gelegt.

Erst nach 21 Uhr konnte die Feuerwehr den Einsatz beenden und wieder abrücken. Der Grund des Wassereintritts ist noch nicht bekannt. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Copyright © Haller Kreisblatt 2020
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.