Kids Day: Star-Youtuber wird von seinen Fans gefeiert

Freshtorge lässt die Herzen der Kinder höher Schlagen. Der Comedian steht den jungen Besuchern Rede und Antwort – jedoch nicht bei allen Fragen

Melanie Wigger

Seine Fans lieben ihn: Youtuber Freshtorge begeistert die Kinder mit seinen unterhaltsamen Parodien. Und alle wollen ihn etwas fragen. - © Melanie Wigger
Seine Fans lieben ihn: Youtuber Freshtorge begeistert die Kinder mit seinen unterhaltsamen Parodien. Und alle wollen ihn etwas fragen. (© Melanie Wigger)

Halle. Ohrenbetäubend ist das Gebrüll der Kinder, als ihr Idol Freshtorge die Bühne am Gerry-Weber-Stadion betritt. Schon im Vorfeld hatten sich Hunderte gedrängt versammelt und ihre Smartphones gezückt. Der Youtuber, der fürs Rahmenprogramm der Noventi Open eingeladen wurde, ist zwar kein Top-Tennisspieler, aber bei den Kids definitiv nicht weniger beliebt.

Und nicht nur mit seinen Videos auf der digitalen Plattform Youtube hat der Comedian Erfolg – auch live bringt er die Kinder zum Lachen, in dem er je nach Wunsch aus dem jungen Publikum seine aus dem Netz bekannten Figuren spontan aufführt. Mit verstellter Stimme, Mimik und Gestik trifft er den Nerv seiner Fans.

Von Starallüren keine Spur

Die Kinder nutzen die Gelegenheit und löchern den 30-Jährigen. Dieser erzählt zwar von seinem Sohn und seiner Frau – behält aber die privaten Details über Wohnort und Namen trotz hartnäckigen Nachfragens für sich.

Wie er vor elf Jahren zu Youtube gekommen sei, wollen die Kinder wissen. „Das war eher ein Zufall. Ich habe ein Video hochgeladen, das eigentlich nur für Freunde gedacht war." Der Beginn einer digitalen Karriere für den gelernten Erzieher. Heute hat er mehr als drei Millionen Abonnenten und gehört damit zu den erfolgreichsten Youtubern in Deutschland. Von Starallüren zeigt er dennoch keine Spur: „Ich finde es immer noch etwas merkwürdig, wenn ich wie hier über die Anlage laufe und mich jeder erkennt."

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.