Rattengift am Feldweg

In Künsebeck hat ein Anwohner Rattengift gefunden. Möglicherweise war dies als Giftköder für Hunde ausgelegt worden.

Uwe Pollmeier

Rattengift - © CCO Pixabay
Rattengift (© CCO Pixabay)

Halle. An einem Feldweg unweit der Kreuzung Teichstraße/Bielefelder Straße (B 68) hat ein Anwohner am Donnerstagnachmittag eine große Menge Rattengift gefunden. „Wir bezweifeln allerdings, dass es sich hier um einem Giftköder für Hunde gehandelt hat", sagte Polizeisprecherin Katharina Felsch. Die Auffindesituation habe daraufhin gedeutet, dass jemand das Gift samt Tüte verloren habe. Möglicherweise habe dann ein Tier die blauen Körner verteilt. Es habe sich dabei um reines Nagergift gehandelt, von dem Hunde eigentlich nur dann angezogen würden, wenn es schmackhaft in einer Wurst versteckt worden wäre. Die Polizei habe, nachdem der Anwohner, der dort an der beliebten Strecke mit seinem Hund spazieren gehen wollte, sie informiert hatte, Fotos gemacht und den Bauhof informiert. Diese habe dann das Gift, das auf einer Fläche von gut zwei Quadratmetern verteilt worden war, mitgenommen und entsorgt.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.