Weil der Bedarf steigt: In Halle fehlen 18 Kita-Plätze

Ausschuss für Jugend und Soziales: Der Kreis sucht zusammen mit den Trägern nach möglichen Lösungen.

Rolf Uhlemeier

Aktuell sucht das Kreisjugendamt für 18 Kinder unter drei Jahre, die noch keinen Platz zugewiesen bekommen haben, nach Lösungen. - © CCO Pixabay
Aktuell sucht das Kreisjugendamt für 18 Kinder unter drei Jahre, die noch keinen Platz zugewiesen bekommen haben, nach Lösungen. (© CCO Pixabay)

Halle. Die Betreuungssituation bleibt für Kinder in der Lindenstadt angespannt. Aktuell sucht das Kreisjugendamt für 18 Kinder unter drei Jahre, die noch keinen Platz zugewiesen bekommen haben, nach Lösungen. Es ist angedacht, dass zwölf Kinder übergangsweise einen Platz in den vier evangelischen Einrichtungen der Stadt bekommen. Die sechs fehlenden Plätze sollen durch die VKM-Kita Wirbelwind, die Einrichtung der Gerry Weber International AG sowie durch die Tagespflege abgedeckt werden.

Landesjugendamt muss zustimmen

Nach Angaben des städtischen Sachbearbeiters Hermann Bußmeyer sind für die Überbelegung der Kitas im U-3-Bereich teilweise noch Sondergenehmigungen durch das Landesjugendamt einzuholen. Voraussichtlich werden in Halle erst mit dem Bezug der evangelischen Kita an der Neustädter Straße genügend Plätze zur Verfügung stehen. Dort sollen nach Möglichkeit die Kinder berücksichtigt werden, die im kommenden Kita-Jahr übergangsweise in einer anderen Einrichtung beziehungsweise von der Tagespflege betreut werden. „Die Kinder werden dort ja im Überhang angenommen", erklärte Bußmeyer dazu. In der neuen Kita unweit des Haller Kreisgymnasiums sollen voraussichtlich ab dem Kindergartenjahr 2020/2021 insgesamt 60 Kinder in vier Gruppen betreut werden. Geplant sind 52 Regel- und acht heilpädagogische Plätze.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.