Auffahrunfall im Anreiseverkehr

Andreas Eickhoff

Auffahrunfall auf der B68 - © Andreas Eickhoff
Auffahrunfall auf der B68 (© Andreas Eickhoff)

Halle. Ein heftiger Zusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen behinderte am Samstag ab 11.23 Uhr den Anreiseverkehr zum Handball-Länderspiel im Gerry Weber Stadion gegen Polen. Zu dem Unfall war es nach ersten Erkenntnissen der Polizei gekommen, als eine 28-jährige Autofahrerin aus Langenselbold (35 Kilometer westlich von Frankfurt) mit ihrem Ford Mondeo Kombi auf der B 68 aus Richtung Osnabrück kommend links auf die Westumgehung fahren wollte.

Dabei beachtete sie offenbar nicht die Vorfahrt einer 38-jährigen Beetlefahrerin aus Versmold, die auf der Bundesstraße aus Richtung Ortskern kommend in Richtung Borgholzhausen unterwegs war. Im Kreuzungsbereich prallte der rote Mondeo mit der Front in die vordere linke Front des Volkswagen.

Nach dem ersten Notrufen wurden der Löschzug Halle, das Notarzteinsatzfahrzeug sowie zwei Rettungswagen aus der Lindenstadt an die Unfallstelle entsandt. Weitere Rettungswagen rückten aus Steinhagen und Bielefeld an, letzterer konnte noch auf der Anfahrt seine Einsatzfahrt abbrechen und umkehren. Eine Person musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden, alle anderen Beteiligten blieben nach einer ersten Untersuchung durch die Notärztin unverletzt. Nach rund einer Stunde waren die Maßnahmen beendet.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.