Haller Willem: Zugfahrer müssen noch bis Herbst den Bus nehmen

veröffentlicht

Schienenersatzverkehr: Der Bahnhof des Haller Willem in Brackwede wird umgebaut und deshalb müssen sich die Fahrgäste darauf einstellen, bis zum Herbst mit dem Bus zu fahren. Foto: Uwe Pollmeier - © Uwe Pollmeier
Schienenersatzverkehr: Der Bahnhof des Haller Willem in Brackwede wird umgebaut und deshalb müssen sich die Fahrgäste darauf einstellen, bis zum Herbst mit dem Bus zu fahren. Foto: Uwe Pollmeier (© Uwe Pollmeier)

Halle (HK). Mit Beginn der zweiten Bauphase an der Eisenbahnstrecke zwischen Brackwede und dem Bielefelder Hauptbahnhof ändert sich für die Fahrgäste des Haller Willem nichts. Das Ersatzkonzept auf der Linie RB 75 zwischen Bielefeld und Osnabrück/Halle bleibt wie gehabt bestehen. Der Zug fährt bis zum Ende der Baumaßnahme im Oktober bis zum Bahnhof Brackwede. Der Ersatzverkehr per Bus von und zum Bielefelder Hauptbahnhof fährt ausschließlich entlang der Haltestellen Quelle und Quelle-Kupferheide.

Die Nordwestbahn bittet Personen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, sich so früh wie möglich vor Fahrtantritt unter ` (0 18 06) 60 01 61 zu melden. Detaillierte Informationen zu den Bauarbeiten sowie die Ersatzfahrpläne finden die Fahrgäste auf der Internetseite der Nordwestbahn www.nordwestbahn.de und auch in den Zügen. Zudem gibt es eine zusätzliche Internetseite speziell zur Baustelle und deren Auswirkungen unter www.bau stellenfahrplan-owl.de. Ebenso gibt es eine kostenlose Hotline unter (08 00) 0 00 77 11.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.