Model und Foodbloggerin: Diese Hallerin startet international durch

Nicole Donath -->

Schon während ihrer Schulzeit wurde Anna Sophie Gottwald (20) regelmäßig angesprochen, ob sie nicht modeln möchte. Erst hat sie dankend abgelehnt, mittlerweile ist sie groß im Geschäft. Doch das ist nicht ihr einziges Standbein

Anna Sophie Gottwald - © Sarah Mikeleitis Über den Dächern: Shooting in Düsseldorf. Foto: Alexa Haala - © Alexa Haala Am Strand: Die 20-Jährige präsentiert im Sand von Mallorca feine Strickmode. Foto: Manfred Johan - © Manfred Johan

Halle. Ein Meter siebenundsiebzig groß, so feine Haut und – bis ein Haller Friseur sie vor Weihnachten auf Schulterlänge abgeschnitten hat – blonde lange Haare. Das sind wohl perfekte Voraussetzungen zum Modeln. Anna Sophie Gottwald lächelt, fast schon etwas schüchtern, denn obwohl sie in den vergangenen knapp drei Jahren Jobs in Athen und Mailand, Paris, Hamburg oder Düsseldorf hatte, ist das nichts, mit dem sie sich in den Vordergrund drängt. Im Gegenteil. Die junge Frau, ehrlich dankbar für ihren makellosen Körper, hat ihren Heimathafen noch immer in Halle, ihre Familie und ihre Freunde ebenso.

Schon als Anna Sophie noch zur Realschule in Halle ging, aber auch später, das heißt während ihrer Ausbildung in Bielefeld zur Produktdesignerin, fiel sie aufgrund ihres außergewöhnlichen Aussehens auf und wurde dementsprechend immer mal wieder angesprochen, ob sie sich wohl einen Job als Fotomodel vorstellen könnte. „Ich wollte das aber gar nicht", sagt sie. „Also erst wollte ich nicht."

Hallerin Anna-Sophie Gottwald ist ein international erfolgreiches Model


„Mit acht Mädchen auf einem Zimmer und ohne Privatsphäre"

Eine Freundin der -Familie und ebenfalls Model, hat Anna Sophie schließlich beraten, ihr Tipps gegeben und ebenso Fotografen wie Make-up-Artists empfohlen. Und dann ließ sich die junge Frau doch ablichten und bewarb sich mit den Aufnahmen bei ausgewählten Agenturen. Unter verschiedenen Angeboten entschied sich Anna Sophie am Ende für die MGM Models GmbH in Hamburg – und das hat Gründe.



„Na ja, natürlich gibt es Fallen und Gefahren. Aber die Leute bei MGM wissen eben genau, welche Jobs für mich in Frage kommen und gut für mich sind. Und sie würden mir nichts anbieten oder mich für Aufträge verpflichten, die meinem Image schaden könnten", erklärt sie mit einem Lächeln. „Das Team passt auf mich auf und das ist in dieser Branche nicht selbstverständlich. Aber so macht es Spaß." Und im selben Maße haben auch Anna Sophies Eltern ihre anfängliche Skepsis verloren.

Indes, dieser Job als Model hat das Leben von Anna Sophie Gottwald komplett verändert. Die Aufträge – meistens sind es Foto- und weniger Runway-Jobs – führen sie in die Metropolen Europas und erfordern von ihr ein maximales Maß an Selbstständigkeit. „Manchmal teile ich mir mit einer Freundin ein kleines Hotelzimmer, meistens sind wir aber in Model-WGs untergebracht", erzählt die junge Frau. Und dann müsste man sich das eben so vorstellen, dass für einen Zeitraum von etwa zwei Monaten acht Mädchen auf einem Zimmer wohnen. „Du hast keine Privatsphäre. Während du schläfst, laufen andere an dir vorbei, weil sie zu anderen Zeiten gearbeitet haben oder feiern waren ..." Sie streicht sich durch die Haare und zuckt lächelnd die Schultern. „So ist das halt ..."

„Da gibt es keine Model-Villen wie bei Germany Next Topmodel"

Manchmal komme es auch vor, dass einen die Agentur mit einem Kunden von dort aus für ein paar Tage an einen anderen Ort schicke. So sei es ihr beispielsweise in Mailand ergangen. In Athen habe sie in zwei Monaten fünfmal umziehen müssen. „Und nein, da gibt es keine Model-Villen wie bei Germany Next Topmodel", schüttelt Anna Sophie Gottwald den Kopf und lacht. Aber apropos GNTM: „Nein, das wäre nichts für mich." Dabei wird die schöne junge Frau auch ohne TV-Show regelmäßig von Peek und Cloppenburg, Strenesse, Gas Jeans, Khujo oder auch L’Oréal Hair gebucht.

Leckerbissen aus dem Foodblog von Anna-Sophie Gottwald

Und auch für das nächste Jahr hat sie große Pläne und möchte einen Monat in den USA arbeiten. „Die Agentur streckt dir bei solchen Aktionen zunächst die Kosten für Flug und Unterkunft vor. Und wenn du Jobs bekommst, zahlst du das Geld zurück. Wenn nicht, dann nicht. Du hast also kein Risiko", erklärt die junge Frau. Garantiert seien aber tolle Erfahrungen und neue Bekanntschaften. „Und du gewinnst klar an Spontaneität", sagt Anna Sophie und strahlt.

Praktika beim Foodstylisten undein Fernstudium

Im Moment ist der Plan, dass sie noch ein paar Jahre modelt, also maximal. Denn parallel dazu bastelt die Hallerin schon an ihrer nächsten Karriere: Die 20-Jährige lässt sich per Fernstudium zur Ernährungsberaterin ausbilden.

Trotz des Modeljobs sei sie nicht der Typ, der sich von Salatblättern und Reiswaffeln ernähren müsste, um die Figur zu halten. „Das würde ich aber auch gar nicht wollen", betont die wandelbare junge Frau, die fast täglich Kraft- und Ausdauersport macht – vornehmlich früh am Morgen. Und dann erklärt sie ihren Ansatz: „Ich esse schon alles. Trotzdem gucke ich, wie ich verschiedene Zutaten durch gesündere Sachen ersetzen kann. Was kann ich austauschen? Was ist besser für den Körper?" Und so tüftelt sie stundenlang in der Küche, ehe sie auf ihrem Foodblog bei Instagram am Ende die hübsch präsentierten Gerichte mit den jeweils selbst entwickelten Rezepten postet.

Das Interesse an diesem Job ist so groß, dass Anna Sophie Gottwald seit zwei Monaten auch dem Bielefelder Food-Designer Silvio Macedo über die Schulter schaut. Regelmäßig hilft sie ihm in seinem Kochstudio, lernt dabei jede Menge und erfährt weitere Tricks. Wer sich Anregungen – womöglich noch zur Silvesterparty – holen möchte, findet diese auf ihrem Blog, während Anna Sophie erst mal wieder die nächsten Jobs als Model hat und unterwegs ist. In Mailand, Athen, Paris oder Hamburg – und immer wieder Halle.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.