1.500 Gäste beim Oktoberfest im Gerry Weber Event Center

Alexander Heim

Das Oktoberfest im Gerry Weber Event Center - © Alexander Heim
Das Oktoberfest im Gerry Weber Event Center (© Alexander Heim)

Halle. Es ist das sechste Mal, dass Anja Frauenfelder und Helga Ebert (Gesang), Uwe Schnaderbeck (Gesang, Bass), Alexander Ziegler (Gesang), Bobby Ebert (Schlagzeug), Matthias Ospald (Bariton), Willi Baumann (Trompete), Simon Stöckl (Gitarre) sowie Mario Trapani (Keyboards) mit ihren tollen Sounds und der Neigung zum meisterhaft vorgeführten Schabernack die Gäste in Festzelt und Biergarten im Handumdrehen in ihren Bann ziehen. Bereits kurz nach dem feierlichen Einzug der neun Musiker herrscht ausgelassene Stimmung auf der ostwestfälischen »Wiesn«. Was bereits zum Auftakt für Begeisterung sorgt, soll sich im Verlaufe des Abends noch deutlich steigern.

Mamas Handarbeit verhilft zum Sieg beim Dirndl-Wettbewerb

Krachlederne und Dirndl sind selbstverständlich Pflicht an diesem zünftigen Abend. Kaum jemand, der am Samstag ohne zur bayrischen Party kommt. Fesche Dirndl stehen selbstverständlich auch beim traditionellen Wettbewerb auf der Bühne im Mittelpunkt. Neun Teilnehmerinnen sind es dieses Mal, die sich dem Votum der Jury der 1.500 stellen. Am Ende ist es die sympathische, 24-jährige Hallerin Ann-Christin Runde, die das Rennen macht und einen Gutschein für ein neues Dirndl gewinnt. Dass Mama am Kleid mit Hand angelegt hatte – es hat sich bezahlt gemacht.

Das Oktoberfest im Gerry Weber Event Center 2018

Auch Lia van der Werf hat Grund zur Freude. Als Zweitplatzierte geht sie aus dem Wettbewerb hervor – und gewinnt damit ein Halbjahres-Abo des Haller Kreisblattes. Auf Platz drei landet die Bielefelderin Lea-Isabell Litzke, die sich nun auf eine Übernachtung im Sportpark Hotel freuen darf.

Rund zwei Stunden, bevor die Siegerinnen, die sich in Sachen Punktezahl laut Moderator Berry Vitisek ein Kopf-an-Kopf-Rennen geliefert hatten, feststanden, wurde die 19. Auflage des Oktoberfestes ebenso feierlich wie traditionsbewusst eröffnet.

„Das ist eine Schluckimpfung"

Routiniert versenkte Bürgermeisterin Anne Rodenbrock-Wesselmann den Zapfhahn im großen Bierfass. Mirko Weigelt und Christian Stahl von einer Brauerei aus Bayreuth standen fachmännisch Pate. Wiesn-Wirt Ben Lambers, Organisator Frank Heinkel und Moderator Berry Vitusek, sonst Stimme bei Radio Lippe, konnten mit als Erste vom frisch gezapften Gerstensaft profitieren, nachdem die Bürgermeisterin das entscheidende „O’zapft is" ausgerufen hatte.

Hier und da das Zuzeln einer Weißwurst, Brezeln als Ergänzung zur Maß Bier, ein leckeres halbes Hendl oder Klöße und Rotkohl – auch kulinarisch stand die Party im Herzen Ostwestfalens dem Münchener Original in Nichts nach.

Gut gestärkt machte es den 1.500 Besuchern quer durch alle Altersgruppen noch einmal so viel Spaß, sich von den Himmeltalern auf die Tanzfläche am Biergarten locken zu lassen. »Heut ist so ein schöner Tag«, stellten sie hier gerne fest. Und lernten, so ganz nebenbei, auch noch etwas Bayrisch. Wie man dort ein Glas Bier benennt? Glasklare Sache und quasi maßvolle Antwort: „Das ist eine Schluckimpfung", stellten die Himmeltaler klar.

Copyright © Haller Kreisblatt 2018
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.