Kleinwagen trifft Motorrad

Uwe Pollmeier

Unfallaufnahme: Die Polizei versuchte den Ablauf im Kreisverkehr zu rekonstruieren. - © Uwe Pollmeier
Unfallaufnahme: Die Polizei versuchte den Ablauf im Kreisverkehr zu rekonstruieren. (© Uwe Pollmeier)

Halle. Bei einem Zusammenstoß im Kreisverkehr Goebenstraße/Mönchstraße ist ein Motorradfahrer aus Halle leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, fuhr der 66-Jährige gegen 16.50 Uhr mit seiner 500er-Honda aus der Innenstadt kommend auf der Goebenstraße, als er in der für ihn dritten Ausfahrt des Kreisverkehrs auf die Mönchstraße abbiegen wollte. Dabei übersah ihn eine 20-jährige Hallerin, die mit ihrem Fiat 500 auf der Goebenstraße in Richtung Innenstadt unterwegs war. Sie berührte das Hinterrad des Motorrads, wodurch dessen Fahrer auf den Boden stürzte. Der Haller Rentner war ansprechbar, klagte jedoch über leichte Nackenschmerzen, so dass er ins benachbarte Klinikum gefahren wurde. Den Sachschaden schätzt die Polizei nach ersten Erkenntnissen auf 3.000 Euro.

Copyright © Haller Kreisblatt 2018
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.