Einbrecher legt Blutspur bis zu Notaufnahme des Klinikums

veröffentlicht

Symbolfoto - © mt.de
Symbolfoto (© mt.de)

Halle (HK/zim). Ein bislang unbekannter Täter hat in der Nacht zu Samstag versucht, in die Volkshochschule in Halle einzubrechen. Dabei verletzte er sich laut Polizei allerdings so stark an der eingeschlagenen Scheibe, dass er von seinem Vorhaben abließ.

Stattdessen ging er offenbar verletzt in die Notaufnahme des Haller Klinikums, um sich behandeln zu lassen. Die Blutspuren, die die Beamten am Tatort fanden führen von der Volkshochschule zum Klinikum. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei, wer sich während des Tatzeitraums behandeln ließ, dauern an.

Copyright © Haller Kreisblatt 2018
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.