Haller Motorradfahrer bei Kollision schwer verletzt

Andreas Eickhoff

Keine Chance: Trotz Vollbremsung rutschte der Motorradfahrer in den Mercedes. Er wurde notärztlich behandelt. Foto: Andreas Eickhoff - © Andreas Eickhoff
Keine Chance: Trotz Vollbremsung rutschte der Motorradfahrer in den Mercedes. Er wurde notärztlich behandelt. Foto: Andreas Eickhoff (© Andreas Eickhoff)

Gütersloh/Halle. Schwer verletzt wurde am Donnerstag gegen 10.50 Uhr ein 40-jähriger Motorradfahrer aus Halle, als ihm auf der Friedrich-Ebert-Straße in Gütersloh von einem abbiegenden Mercedes-Fahrer (59) die Vorfahrt genommen wurde.

Wie die Polizeibeamten an der Unfallstelle mitteilten, war der Motorradfahrer mit seiner Harley Davidson auf der rechten Fahrspur Richtung Nordring unterwegs. Für ihn soll die Ampel »Grün« gezeigt haben. Gleichzeitig wollte der Mercedes-Fahrer, der in entgegengesetzter Richtung unterwegs war, links in die Holzstraße abbiegen.

Trotz Vollbremsung rutschte das Motorrad in die Beifahrerseite des Mercedes, der Fahrer stürzte und blieb auf dem Asphalt liegen. Er wurde notärztlich behandelt und später ins Elisabeth-Hospital eingeliefert.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.