Nach Gewitter: Linde kracht in Haus

Herbert Gontek

Der Rest der Linde - © Herbert Gontek
Der Rest der Linde (© Herbert Gontek)

Halle. Die starken Windböen des Gewitters haben am Donnerstagabend eine etwa 70 Jahre alte Linde an der Straßeneinmündung B 68/ Grüner Weg stumpf abgebrochen. Der Baum zerstörte beim Umfallen einen Teil der Glasfassade des Hauses und fiel dann in eine Tiefgarageneinfahrt. Es entstand ein Sachschaden von rund 25.000 Euro. Die Feuerwehr zerlegte den Baum soweit, dass von ihm keine Gefahr mehr ausging.

Insgesamt, so der stellvertretende Löschzugführer Ralph Herrmann, gab es etwa ein halbes Dutzend Einsätze in Halle, Hörste und Kölkebeck. Außerdem musste ein Team mit der Drehleiter Nachbarschaftshilfe in Borgholzhausen leisten, wo es deutlich mehr und schwerere Sturmschäden gab (siehe auch Seite Borgholzhausen) . 

Copyright © Haller Kreisblatt 2018
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

1 Kommentar

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.